havers (havers) wrote,
havers
havers

1 x 22 Unter Druck - Tuxedo Hill

Elizabeth Dawson, Vizepräsidentin der Buchhaltungsabteilung des mächtigen Konzerns Mattawin ist - nachdem sie angeblich bewusstlos geschlagen wurde - verletzt in ihrem Wagen im Straßengraben gefunden worden. Kurz darauf findet man Elizabeths Liebhaber ermordet in seinem Haus auf, und Elizabeths Assistentin Karyn Milner sagt aus, ihre Chefin sei außer sich gewesen, weil ihr Liebhaber sie betrogen habe. Da Elizabeth kein Alibi hat und sich angeblich nur lückenhaft an den Tag erinnern kann, gilt sie als Hauptverdächtige. Eine aus dem Nichts auftauchende weitere Zeugin entlastet sie jedoch schon bald wieder.

Goren und Eames kommt der Verlauf der Ermittlungen ziemlich spanisch vor. Endlich mehr über die Hintergründe erfahren sie, als sie Mattawin genauer unter die Lupe nehmen. Wie es aussieht, hat die Firma, die nach außen hin glänzend dasteht, riesige Verluste gemacht und eine Tochtergesellschaft dazu genutzt, diese zu verschleiern. Goren knöpft sich noch einmal Elizabeth vor, die ihm schließlich ihre Version des Falls schildert: Sie habe sich geweigert, die Gewinnprognose des Konzerns zu unterschreiben und war daraufhin in diese Geschichte verwickelt und unter Druck gesetzt worden. Als sie dann doch unterschrieben habe, sei plötzlich aus heiterem Himmel die Entlastungszeugin aufgetaucht. Haben die Mattwin-Bosse Elisabeths Liebhaber ermordet? Haben sie Elizabeth niedergeschlagen und ihr dann die Beweise untergeschoben?


Jennifer, die kleine Tochter von Elizabeth Dawson wird hinter einem Diner gefunden. Sie ist mit Blut beschmiert und allein. In ihrer Tasche steckte die Visitenkarte ihrer Mutter. Bobby und Alex sind auf dem Revier, auf dass das kleine Mädchen gebracht wurde.

Alex und Bobby lächeln beide, als sie in das Zimmer kommen, wo das Mädchen wartet...mhm.

Bobby fragt so süß was sie gesehen (alles schwarz), gehört (Vögelchen), gerochen (Feuerwerk) hat.

Sie finden Elizabeth in der Nähe des Diners in ihrem Auto. Im Auto riecht es nicht nach Schießpulver, Bobby will aber, dass Elizabeth danach untersucht wird. Außerdem entdeckt er das exklusive Pfefferminzbonbonpapier.

Bobby: Kinder erfinden so was nicht.


Elizabeth kann sich an nicht viel erinnern. Sie und ihr Mann lassen sich gerade scheiden. Er ist in Kalifornien.


Als nächstes sprechen sie mit dem Kindermädchen von Jenny, Anne Wikzemsky. Sie glaubt, dass Elizabeth einen Freund hat. Sie treffen sich unter der Woche.

Bobby hat sich nach dem Pfefferminz erkundigt. Es ist eine englische Marke und wird nur von einem Händler in den USA vertrieben. Der hat etwa 100 Kunden.

Deakins: So lange kein Mordopfer auftaucht, ist das hier ein Autounfall.

Aber Bobby gibt nicht auf. Die Waffe, die Elizabeth von ihrem Mann übernommen hat, ist eine Straftat und berechtigt zu einem Hausdurchsuchungsbefehl.

Büro von Elizabeth Dawson
Mattawin Corporation
153 Liberty Place
Freitag, 4.
April


Auf der Suche nach der Waffe

Sekretärin: Das ist lächerlich. Miss Dawson hat bestimmt keine Waffe hier. Sie wäre nicht am Sicherheitsdienst vorbei gekommen.
Alex: Sie meinen die alte Dame unten, die gerade einen Pullover strickt?

Karyn Milner stößt dazu. Sie will wissen worum es geht.

Karyn Milner: Darf ich fragen, wieso Sie hier eine Waffe suchen?
Bobby: Weil es unser Job ist. Wir waren schon bei ihr zuhause.

Bobby fragt nach dem Freund. Milner erzählt von dem Zusammenbruch und dass Elizabeth glaubte betrogen zu werden.

Alex: Pech in der Liebe. Ich hoffe sie spielt Poker.

Sie finden eine Rechnung von einem Klempner.

Alex: Ein Handwerker, der am Wochenende arbeitet?
Bobby: Oh, na warum nicht, wenn die Dame des Hauses attraktiv ist.

Der Klempner hat seine Firma auf Staten Island.


Seit Dienstag wurde Rob Pellnick nicht mehr von seinem Nachbarn gesehen. Bobby tritt die Tür ein. Er liegt tot vor seinem Fernseher.

Alex: Wollen wir wetten, dass die Kugeln aus einer 38-er Smith and Wesson sind.


Sie bestellen Elizabeth zu sich aufs Major Case. Bobby und Alex naschen die Bonbons. Elizabeth mag keine Minzdrops. Bobby bietet ihr immer wieder welche an, Alex bearbeitet sie etwas härter. Sie und ihre Anwältin verlassen den Raum. Aber davor sagt die, dass sie nie auf der Toilette der Firma geweint hat.

Richmond County
Gerichtsgebäude
Staten Island, New York
Montag, 7.
April


Elizabeth glaubt nicht, was hier mit ihr gespielt wird. Aus Verzweiflung ruft sie ihren Chef an und prompt ist ein Zeuge im Major Case, der sie entlastet. Aber Bobby entlarvt ihn. Der Mann war nicht an der Tankstelle und hat auch nicht selbst getankt.

Bobby erkundigt sich, will wissen, ob es eine Akte über Nelson gibt. Leider stimmen alle Angaben, es wurde zum fraglichen Zeitpunkt wirklich getankt und bezahlt.

Nelson ist der Schwiegervater von einem Mattawinchef. Die Firma hilft wo sie kann. Aber es gab ja gerade auch einen super Börsenabschluss mit fetten Boni für die Führungsetage. Bobby hat den Aktienkurs auch entdeckt.

Bobby: Am Tag als Mir. Nelson bei uns gewesen ist, ist Mattawins Aktienkurs um 3,5% in die Höhe geschnellt.
Alex: Das wären schon mal zwei Zufalle.
Bobby: Kommt noch einer dazu, ist es eine Verschwörung.

Büro von Jack Crawley
Mattawin Corporation
153 Liberty Place
Montag, 14. April


Bobby und Alex haben sich eine Kopie der Gewinnschätzung besorgt und haben auch die Unterschriftenliste dazu bekommen.

Dieser ganze Finanzjargon...Bobby und die Abkürzungen

Bobby: VPFF
Crawley: Dieses Akronym ist mir unbekannt.
Bobby: Das habe ich soeben erfunden (lacht) ja äh Fizepräsidentin der Firmenfinanzen.

Bobby fragt, was passiert wäre, wenn Elizabeth nicht unterschrieben hätte. Tja, dann hätte es Probleme gegeben. Keine Einreichung der Schätzung und die SCC hätte nachgefragt.

Bobby hat versucht das Dokument zu lesen. Mattawin macht viel Geld mit Land und Wasserrechtsverkäufen...Tuxedo Hill. Aber gleichzeitig ist er auch wieder so herrlich Bobby. Schnüffelt herum und fingert alles an.

Crawley: Sind wir dann fertig?
Bobby: Äh...nein.

Sie wollen wissen was Tuxedo Hill ist. Die SCC hat auch keine Ahnung. Crawley ist arrogant...irgendeine hin und her Schieberei von Aktivposten mit Fremdkapital um Mattawin zu stützen??? Bobby und Alex verstehen es auch nicht, aber bekommen es auch nicht erklärt.

Crawley ist übrigens mit Karyn Milner verlobt. Sie bauen ein Haus auf Antigua...im Paradies.

Alex: Am liebsten würde ich kotzen. Ich finde solche Typen fürchterlich. Das war der schmierigste Typ seit langem.
Bobby: Ja, sein Schmieröl ist Tuxedo Hill.
Alex: Er war nicht scharf darauf uns das Rezept zu verraten.
Bobby: Aber vielleicht schaffen wir es ein paar Zutaten zu finden. Es gibt Chatrooms für Börsenmakler.

Broadway Ecke 56. Strasse
Mittwoch, 16. April


Sie treffen auf den Kerl vom Anfang, diesem Querulanten und erfahren, dass sein Broker den Tipp an Elizabeth weitergegeben hat. Außerdem berichtet er von diesen Krediten/Versicherungen für Aktien. Mattawinprämien sind in letzter Zeit explodiert.


Der Finanzexperte des Major Case berichtet Bobby, Alex und Ron von den beiden Ballons Mattawin und Tuxedo Hill. Alles nur heiße Luft, um den Börsenkurs hochzutreiben. Bobby will ein Durchsuchungsbefehl für einen Firmenjet.

Bobby: Es ist verdammt eng.
Alex: Für mich reicht's.

Haha, Bobby kann nicht mal aufrecht stehen. Sie nehmen das Logbuch an sich. Bobby fragt nach einem Pfefferminz und lächelt die Stewardess so verführerisch an. Sie hat die Englischen Dropse.


Ron bestellt Elizabeth zu sich. Er will ein quit pro quo.

Sie glauben ihr, dass Elizabeth Rob nicht umgebracht hat. Sie berichtet von den immensen Boni. Elizabeth ist am Boden zerstört, dafür wurde ihr Freund ermordet...

Elizabeth: Was haben sie sich nur dabei gedacht?
Bobby: Wahrscheinlich haben die sich gar nichts gedacht.

Ron reicht aber Elizabeth Aussage nicht. Durch die Mordanklage ist sie zu unglaubwürdig.

Wohnung von Karyn Milner
35 East 54. Strasse
Donnerstag, 24. April


Bobby kuschelt mit dem hässlichen Hund E-Bit. Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisation. Karyn glaubt an die Firma, hat ihr Geld und das der Eltern auch hineingesteckt. Wow, dieser Hund hat sogar ein Diamanthalsband. Karyn hätte aber fast die Überraschung versaut, hat ihren Verlobten zugehört, wie er am Telefon ein Halsband bestellt hat.

Alex: Diamanten und Hunde, die besten Freunde einer Frau.

Bobby: Wir brauchen Vorladungen für Crawley und Karyn Milner. Wir schmeißen eine Verlobungsparty für sie.

Die Vorladung war unnötig, Crawley will doch Zusammenarbeiten. Bobby lügt ganz dreckig. Es war die Idee des Staatsanwaltes.

Bobby will wissen, wie genau das mit den Mattawinfinanzen ist. Crawley behauptet, er weiß es selber nicht. Er ist kein Buchhalter. Bobby glaubt es nicht. Die Berichte sind doch da, aber laut Crawley viel zu unverständlich

Bobby: Woher weiß dann ein Mann wie ich, welche Aktie er kaufen soll?
Crawley: Fragen Sie ihre Großmutter.

Alles nur eine große Blase, die sich auf- und zusammenzieht, aber nie platzen wird.

Bobby holt Alex und Karyn dazu. Für Karyn gibt es ein Küsschen, für Alex merkwürdiger weise nicht, Bobby! Also wirklich, wo sind deine Manieren.

Bobby: Ihre Worte haben mir Zuversicht gegeben. Und wenn ich Geld hätte würde ich Mattawin Aktien kaufen. Du nicht auch?
Alex: Zweifellos.

Und dann kommt schon das Gespräch auf das Halsband...Hundehalsband. Man, oh man, die Panik war deutlich zu sehen.

Halsband kaufen: Aktienoptionen nur noch optisch halten, damit nicht die SCC aufmerksam wird, geschweige denn die Aktionäre. 73 Mio hat er mit seinen Anteilen gemacht...nicht schlecht.

Aber sie werden ja bald verheiratet sein...und dann gehört jedem alles...na ja, da gibt es bestimmt eine Gütertrennung, oder? Karyn flippt aus und sie erzählt von ihrer Lüge wegen Elizabeths Weinen.

Sie verhaften Crawley.

Crawley: Nein, hören Sie, ich kann Ihnen Namen nennen.
Bobby: Zu spät, das ist der Schlussgau.

Er windet sich, weiß die Namen der Killer, aber er ist nichts als die Killer. Bobby und Ron bleiben hart.

Ron: Ich werde eine Pressekonferenz vorbereiten und denn werde ich wohl meinen Broker anrufen.


Tags: criminal intent, season: one
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments