havers (havers) wrote,
havers
havers

4 x 12 Club der Vampire - Collective

Die Prostituierte Jocelyn wird tot und in einem Sarg liegend gefunden. Goren und Eames schalten sich ein und stoßen bei ihren Nachforschungen auf einen Vampirclub. Dessen Mitglieder Parker Chun und Carl Rosenman geraten unter Verdacht, die Frau ermordet zu haben, erweisen sich aber schon bald als unschuldig. Verschiedene Hinweise führen die Ermittler zu einem gewissen Dorian, der ebenfalls Mitglied in dem Vampirclub ist. Wie sich herausstellt, hat er obskure sexuelle Vorlieben: Er hat Sex am liebsten in einer verschlossenen Kiste, wobei dafür gesorgt wird, dass er und seine Partnerin gerade so viel Luft bekommen, dass sie nicht ersticken. Weitere Ermittlungen ergeben, dass der Sarg, in dem Jocelyns Leiche gefunden wurde, derselbe ist wie der, in dem Dorian seinen obskuren Neigungen nachging. Doch hat er Jocelyn tatsächlich umgebracht - oder war es nur ein Unfall? Um ihm einen Mord nachzuweisen, brauchen die Ermittler jedenfalls mehr Indizien...

 

Der Fall beginnt mit einer Schießerei von vier Cops auf einen Mann, Arnold Pierce. Sie denken er hält eine Waffe in seinen Händen und töten ihn. Er hat aber nur ein Spielzeug bei sich. In der Wohnung hört man eine Frau rufen, dass sie entführt wurde. Als die Polizisten die Wohnung durchsuchen ist die Frau weg.

Alex: Die Presse wird uns wegen dieser Schießerei in der Luft zerreißen…Hier sieht es aus, als ob ein Elefant zu besuch war.

In der Wohnung gibt es viele Spielzeuge, Arnold hat sogar die Fenster mit UV-Folie verkleidet, um seine Kostbarkeiten zu schützen.

Alex: Na wenn sie seine Spielsachen durch die Gegend geschmissen hat, ist es kein Wunder, dass er ausgeflippt ist.

In Arnolds Schlafzimmer fällt Bobby auf, das etwas auf einem Regal fehlt, das ‚Sahnestück’.

Alex: In der Wohnung ist ne ganze Menge verschwunden. Pistolen, Spielzeug, Geiseln.


Was die Cops gehört haben, war ein Luftpolster, das verplatzt wurde.

Das Opfer/die Geisel wollte, dass Arnold durch die Polizei erschossen wird.

Bobby und Alex haben der Bruder von Arnold bei sich. Der erzählt ihnen, dass er sich nur für Spielzeug den Space Lidgen Robot interessiert hat. Er war ganz verwundert, als sie nach einer Freundin gefragt haben.

Bobby: Es kommt vor, dass Männer für eine Freundin mehr ausgeben, als sie sich leisten können.
Alex: Und dass sie sogar ihren kostbarsten Besitz verkaufen.

Boomer Schatzkiste
Philadelphia
, Pennsylvania

Montag, 3.
Januar



Der besagte Roboter kostet 10 000$. Der Händler hat ihn für 2 000$ von einer Frau gekauft. Es ist Arnolds Spielzeug. Alex will den Roboter sehen, sie sagt, dass dieses Geschäft das einzige an der gesamten Ostküste ist, das ihn führt. Da der Händler nicht so schnell mit den Infos rausrückt, muss Bobby etwas nachhelfen. Er schnappt sich ein großes Spielzeug Gewehr (halb so groß wie er selbst) und ‚spielt’ damit.

Bobby: Ein Johnny 7, mein Bruder hatte mal eins, als ich klein war und hätte mir fast ein Auge ausgeschossen.

Ein Gewehr mit sieben Waffen in einer. So süß ihm dabei zuzugucken und den Händler immer weiter in Panik zu erleben, weil die Plastikgeschosse nur so im Laden herumfliegen.

Alex: Kein Wunder, dass er sauer war, sie hat ihm seinen Roboter geklaut.
Bobby: Man darf nie einem Mann sein Spielzeug wegnehmen.

Von der Frau ist nur eine Postfachadresse bekannt.

Postfächer
Philadelphia, Pennsylvania
Mitwoch, 5. Januar



Komisch, dass Bobby und Alex nicht gleich im Anschluss zu den Postfächern nach Philli fahren, sondern erst zwei Tage später sich noch mal nach Pennsylvania auf machen.

Im Schließfach befinden sich viele Flyer für Fantreffen aller Art. Ein Law & Order Club war aber nicht darunter. Außerdem ist ein Päckchen für sie angekommen. Darin ein sexy SiFi-Top. Bobby und Alex reimen sich zusammen, dass die Frau auf Fantreffen/Conventions auf Männerfang geht und sie ausnimmt.


Als nächstes sind sie bei der Schneiderin, die die Kostüme für die Frau anfertigt. Sie hat sie nie persönlich getroffen, kennt nur ihre Maße und bekommt die Skizzen immer zugeschickt. Bei dem nächsten Opfer handelt es sich um einen Fan der Carlotta Frances Bücher.

Das Kleid was sie dafür brauchte ist ein Pariser Kinderkleid, das drei Epochen übersteht und dementsprechend zusammengewürfelt ist. Alex erkennt, dass das Kleid nicht ganz stimmt, Bobby weiß welche Bücher dahinter stecken.


Und dann gibt es mal wieder eine Bibliotheksszene. mhm Bobby und Alex zwischen vielen Büchern. Die Titel, die sie vorlesen:
Die Maske des Rippers (auf dem Buch steht: The Ripper’s Mask)
Blutmagnolien
In die Finsternis entführt (das erste Buch von Carlotta Frances)

Das sind Vampirbücher, die alle die Geschichte von Rosalie erzählen, einem Mädchen, das mit 10 Jahren zu einem Vampir wurde. (Ann Rice lässt grüßen) Die Bücher wurden in den 1950-er Jahren geschrieben und die Autorin hat sich selbst getötet.

Bobby nimmt alle Bücher mit, später sieht man mal wieder tausend Zettel in den Büchern. Ich hoffe er konnte sich zurückhalten nicht auch noch rein zuschreiben.


Im Büro surft Alex auf der Internetseite eines Carlotta Francis Clubs.

Alex: Wie soll man hier eine Brünette finden?

Aber sie entdeckt die Frau in dem angekokelten Kinderkleid.

Alex: Neue Gläubige sind stets willkommen.


Bobby und Alex gehen auf die nächste Party. Sehr schick mal wieder in zivil und als Eheleute aus Delaware, die die einzigen Mitglieder des dortigen Carlotta Fanclubs sind. Sie behaupten vor zwei Jahren zu den Büchern gekommen zu sein. Alex Top hat mir sehr gefallen. Und dann sagt er es das erste Mal, oder? Auch wenn nur in einer Rolle, es gilt trotzdem.

Bobby: Ich bin Bob Goren…Das ist Alex:.

Alex: Ihr Kostüm fand ich besonders authentisch. Er muss an gewissen Stellen mit Polstern nachhelfen. Sie wissen schon wo.

Leider, leider hat genau in dem Moment die Kameraeinstellung gewechselt und man konnte nicht mehr Bobbys Gesicht sehen. Die Leute sind alle etwas merkwürdig.

Alex: Jetzt rate mal, wer in dieser Familie wen beißt?
Bobby: Bloddy Mary?

Sie bekommen keine Infos über die Frau in dem Rosalie Kleid. Bobby gießt sich etwas zu trinken ein. In den nächsten Folgen ist immer er es, der etwas trinkt oder isst.

Alex: (etwas frustriert) Das ist wie Highschool nur ohne Pickel.

Bobby findet eine schwarze Orchidee im Abfall (schönes Gesteck). So eine hat Rosalie bei ihrer Verwandlung auch bekommen. Es wurde also eine Rosalie erwartet. Die Blumen sind von einem Floristen am Unionsquare.

Hotel New York
180 East 12. Strasse
Freitag 7.
Januar



Beide haben noch das gleiche an und bevor sie das Zimmer betreten, ziehen sie ihre Waffen. Hatten sie die auch dabei, als sie in der Loge waren?

Alex: Ich nehme an, diese Truhe ist nicht für die Aussteuer gedacht.

Sie finden eine tote Frau in der Sargähnlichen Kiste.

Alex: Es sieht so aus, als hatte unsere Rosalie eine Kiste gefunden, aus der sie sich nicht rausmogeln konnte.


In der Gerichtsmedizin untersuchen beide die Frau. Beide habe etwas anderes an. Nun kennen sie auch ihre Identität: Jocelyn Shapiro oder auch Laurie. Sie wurde öfter wegen Prostitution verhaftet und hat 300 000$ auf dem Konto. Die Kiste ist zusammenklappbar und mit einem CO2-Detektor und einem Ventilator ausgestattet. Die Kiste hat aber einen kleinen Wasserschaden.

Bobby: Ich würde sagen hier passen auch zwei rein…Die Kiste hat den Zweck beim Sex zu stimulieren. Wen sie sich mit CO2 füllt, bewirkt das…bewirkt das einen Kick vorm Ersticken.
Alex: Und der Ventilator muss sich ausgestellt haben.
Bobby schaut sich die Scharniere an.
Bobby: Meinst du die schon alt sind?
Alex: Jedenfalls so alt, um als antik zu gelten.

Antiquitäten Restauration
Brookyln New York
Dienstag 11. Januar



Bobby und Alex sind bei Parker und Ronette im Laden. Bobby ist ganz schnell bei ihnen in der Wohnung. Ich liebe diese Überfälle von ihm. Er entdeckt einen Türknauf einer New Yorker Highschool. Wie in seiner Highschool. Alex löst ihr Geheimnis und verrät, dass sie Cops sind.

Joselyns nächstes Beutestück sind Erstausgaben der Carlotta Francis Bücher. Nur Dorien Cavanaugh (der Jackson von den Gilmore Girls unheimlich ähnlich sieht) besitzt solche in dieser Loge.

Haus von Dorien Cavanaugh
Brookyln New York
Freitag 14. Januar



Er ist seit vier Monaten mit Laurie zusammen. Er hat ihr die Bücher geliehen, um sie von ihrem Onkel schätzen zu lassen. Alex und Bobby erfahren, dass Parker und seine Frau mit der Kiste erotisches Ersticken betreiben.


Als nächstes sind sie in einem Lagerhaus. Dort gibt es einen Wasserschaden. Bobby entdeckt eine rote Satinfaser, die er ohne Handschuhe abnimmt.

Bobby: Es war nicht nur Parker, die ganze Gang hat sie umgebracht.

In der Loge teilt jeder seine Freundin mit jedem. Auch die Kiste wird von mehreren Personen benutzt. Sex in der Kiste, soll noch tiefere Erfahrungen der Carlotta Figuren bewirken. Um die Kiste zu transportieren benötigt man ein größeres Auto. Nur einer der Logenmitglieder hat einen Führerschein. Bei der Durchsuchung des Vans findet Bobby eine rote Kappe.

Alex: Ich kann mich nicht erinnern, dass Carlottas Vampire von ihren Eltern gelebt hätten.

Als Alibi wurde eine Liebesnacht in Doriens Haus angegeben. Alex und Bobby finden auch benutzte Laken. Aber er hat Wäsche gewaschen, nur die Laken nicht.

Büro von Staatsanwalt Ron Carver
Hogan Place 1
Mittwoch 19. Januar



Die vier Verdächtigen sind bei Ron und geben zu, dass sie Laurie Angst einjagen wollten. Sie sagen, dass es ein Unfall war. Die Batterien waren neu und der Detektor wurde getestet.


Joselyns aktueller Trick war, dass sie behauptete, dass die Bücher verbrannt sind. Sie hat dafür sogar ein Internetfoto gekauft. Bobby und Alex sind sich jetzt sicher, dass Dorien seine Freunde hereingelegt hat und er der Mörder von Jocely ist.

Bobby: Wir brauchen einen Bücherantiquarianten. Als sehen, wie Dorien sich benimmt, wenn wir ihm sagen, dass sie ihn nicht betrogen hat.


Alle sind in der Loge, Dorien auch, da muss ihm wohl jemand eine falsche Uhrzeit durchgesagt haben.

Bobby und Alex sitzen zusammen auf so einer kleinen Couch. Ihr Trick ist, die Bücher sind doch noch da, nur halt sehr verkokelt. Jocely hätte sich wirklich in Dorien verliebt und wollte aufhören mit ihrer Masche. Sie hätte wirklich einen Onkel mit einem Antiquariat.

Bobby: Sie haben einen ehrlichen Menschen aus ihr gemacht.

Bobby: Mein Vater hatte mal eine Siphon.

Dafür benötigt man Kohlenstoffdioxidkartuschen. Daher ist die rote Kappe. So wurde der Detektor überlastet. Dorien bezeichnet seine ‚Freunde’ als Loser. Er ist einzigartig. Bobby bezeichnet ihn aber als jämmerlich.

Ron: Wann werden Sie ihm die Wahrheit sagen?
Bobby: Das ist nicht nötig. Mit Fantasie können sie nicht umgehen



Tags: criminal intent, season: four
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments