havers (havers) wrote,
havers
havers

3 x 04 Der Schein trügt - But Not Forgotten

Die Buchhalterin Frieda Mercer ist spurlos verschwunden. Ein Augenzeuge, der mit ihr dasselbe Fitnessstudio besucht, berichtet den Ermittlern, dass jemand in der Tiefgarage sie so in Panik versetzt habe, dass sie wieder zurück ins Studio gekommen sei. Ein weiterer Zeuge hat Frieda wenig später an der First Avenue in ein wartendes Taxi steigen sehen. Bei der Auswertung der Bilder der Tiefgaragen-Überwachungskamera stößt man auf einen gewissen Bennie, der dort offensichtlich auf Frieda gewartet hatte. Als die Ermittler ihn endlich ausfindig gemacht haben, kann er ihnen jedoch keine Auskünfte mehr geben: er ist tot.

Bei weiteren Recherchen stößt man auf eine Verbindung zwischen Frieda und einer gewissen Isobel: Isobel war in erster Ehe mit Friedas Bruder Dan verheiratet und hatte sich kurz vor Friedas Verschwinden mit ihr getroffen. Ihr Mann Dan wurde ermordet, die Tat aber auch nach Jahren noch nicht aufgeklärt. Als die Ermittler dieser Spur weiter nachgehen, wird klar, dass Dan ein Profikiller war. Und auch Isobels zweiter Mann Earl, ein ehemaliger Polizist, scheint nicht ganz koscher zu sein. Musste Frieda sterben, weil sie bei der Überprüfung der Finanzen auf dunkle Geheimnisse gestoßen war? Und was hat Bennie mit der ganzen Sache zu tun?

Immer wenn ich Alicia Coppola sehe (Isobel) denke ich an die CSI Folge, wo sie mit Hilfe ihres Hundes Menschen umgebracht hat, um deren Leber zu Shakes zu verarbeiten...mhm.

Frieda Merced ist verschwunden...noch keine 48 Stunden, trotzdem sind Alex und Bobby bei ihrem Mann Truman um zu helfen. Außer ihrer Handtasche fehlt nichts. Die Ehe war glücklich.

Ein Zeuge hat sie gesehen. Frieda ist nervös in ein wartendes Taxi gestiegen. Es saß wohl schon jemand drinnen.

Die Frau vom Fitnessstudio berichtet von ihrem komischen Verhalten. Sie wollte gehen, ist dann aber noch mal umgedreht. Sie muss wohl jemanden durch die großen Schaufensterscheibe bemerkt haben. Glücklicherweise hat die Angestellte genau zu der Zeit, wo Frieda gegangen ist ein Ausweisfoto gemacht.

Wohnung von
Frieda & Truman Merced
861 Eight Avenue
Freitag, 25 Juli


Ein Mann stand eine ganze Weile vor dem Fitnessstudio. Truman kennt ihn. Er war vor zwei Jahren auf der Beerdigung von Friedas Bruder, Dan. Er ist am 11. September 2001 gestorben, aber durch einen Mord wegen seines Autos.


Seine Leiche wurde in Queens gefunden - eingeschlagener Schädel. Sein Pick Up wurde drei Wochen später völlig zerlegt gefunden.

Deakins: Wahrscheinlich haben unsere Kollegen drei Stunden gesucht und es dann aufgegeben./
I'd say they put in about two hours' work and called it quits.
Alex: Vielleicht war mit ein Grund, dass es an dem Tag noch 2000 andere Morde gegeben hat./Maybe because they had about 2,000 other homicides to solve that day.

Alex bekommt einen Anruf. Cool, wie Bobby und Jimmy sich weiter unterhalten, während Alex Stimme noch sehr leise zu hören ist.

Alex: Ist das zu fassen, Lassie ist nach Hause gekommen./Guess what?
Lassie came home.

Ordnungsamt, Tierschutz
Queen, New York
Freitag, 25. Juli


Der Hund von Frieda wurde gefunden. Er ist sehr dreckig und krümelig. Bobby geht auf Tuchfühlung, Alex hält sich im Hintergrund.

Bobby: Hatte er das schon, als er hier ankam?/This all came off the dog?
Lacey: Diese Krümel? Er muss irgendwo rein getreten sein. Er hatte es an allen Füßen gehabt./Mm, those crumbs.
He must have stepped in something; it's all over his hind legs.
Alex: Zum Glück ist mein Geruchssinn nicht besonders gut./I don't even want to know what that smells like.
Bobby: Es riecht nach Kaffee. Er ist in Kaffeepulver getreten./It smells like coffee.

Auch an der Hose von Friedas Bruder wurde Kaffee gefunden..Kaffeeöl.

Bobby und Alex sind an Friedas Arbeitsplatz. Sie hat caritativ als Buchhalterin für einen Stiftung gearbeitet. Alex entdeckt eine E-mail. Eine Kollegin, Yolanda Guerrez sollte potentielle Spender überprüfen. Sie hat aber nichts gefunden. Nach dem Mittag hat Frieda Käse mitgebracht, den alle probieren sollen.

Alex: Uhg, der stinkt ja fast genauso wie der Hund./Ugh!
And I thought that dog was ripe!
Josie: Ja, Frieda hat auch keinen Abnehmer gefunden./Frieda didn't find any takers.
Bobby: Ja, er ist ziemlich aufdringlich./It's very uh… uh… assertive.
Alex: Allerdings./Yeah.
Bobby: Schafskäse, das ist Rochetta./Sheep's milk. It's, uh, Rochetta.
Alex: Das erkennst du an dem furchtbaren Geruch./ You can tell that just from the smell?
Bobby: Nein am Etikett./Label.

Hahaha, aber so gemein, da packt ihn Bobby auch noch aus der schönen und Geruchsmindernden Verpackung aus...gleich neben Alex. Ihr Gesichtsausdruck ist so super gespielt.


Die beiden Ermittler sind in einem Restaurant (dieser Käse wird nur serh selten in NYC verkauft). Die bedienung kann sich noch an Frieda erinnern. Sie war in Begleitung einer anderen Frau...um die 30, Gesicht wie eine Madonna.

Kellnerin/Schauspielerin: So wie sie die Gabel gehalten hat, war klar dass sie nicht besonders kultiviert war.
Bobby: Sie sind Schauspielerin? Ich, ich erkenn das daran, wie Sie Kleinigkeiten bemerken. So arbeiten Schauspieler an ihren Rollen.

Sagt ein Schauspieler zu einer anderen...oh man Kathryns Gesicht ist so klasse.

Frieda wurde um einen Gefallen gebeten. Es lag ein Steuerformular zwischen ihnen...Formular 706 von 2001.

Bobby wünscht der jungen Frau viel Glück für ihre richtige Arbeit...was hat nur der Blick zu bedeuten, den er danach Alex zugeworfen hat?

Haus von Isobel Carnicki
Brooklyn, New York
Mittwoch, 30. Juli


Isobel war mit Dan verheiratet, Friedas Bruder. Es kamen neue Forderungen auf sie zu von Firmen, die nicht existierten. Frieda sollte ihr helfen. Seit einem Jahr ist Isobel mit Earl verheiratet. Bobby schaut sich die ganzen Spazierstöcke von Earl an. Er war Polizist, jetzt gehört ihm eine Sicherheitsfirma.

Isobel will ihren aktuellen Mann nicht mit ihren alten Problemen belasten, deshalb hat sie sich nicht an seinen Steuerberater gewandt. Er ist ja so gut zu mir!

Isobel kann den Mann identifizieren, der Frieda verfolgt hat, Bennie.

Sie hat auch nicht mehr die Formulare. Die sind bei Frieda.

Steuerbehörde
76 Murray Street
Mittwoch, 30. Juli


Es ist einiges komisch in Dans Finanzen. Er wollte eine Erstattung für Grundsteuern, aber es gibt keinen Nachweis, dass er Grundbesitz hat. Das Objekt gehört auch einer nichtexistierenden Firma. Oh, Bobby schaut der Frau vom Finanzamt über die Schulter und dann ganz intensiv zu Alex/fast in die Kamera. Ich schmelze gleich weg.


Oh und dann ist er stark. Er bricht die Tür der Lagerhalle auf. Sie fliegt mit hohem Schwung auf. Aber er hält sie vom Zurückschnellen auf...damit Alex nicht verletzt wird...mhm.

Bobby: Riechst du das?
Alex: Ich bekomme schon vom Einatmen einen Kaffeeschock.

So doll ist ihr Geruchssinn dann wohl doch nicht beeinträchtigt.

Bobby entdeckt Hundehaar. Obwohl ich gelesen habe, dass diese spezielle Hunderasse nicht haaren soll. Bobby kann also keine Haare finden.

Uh, und noch mehr Muskeleinsatz. Bobby schneidet mit einem Bolzenschneider ein Schloss auf.

Bobby: Das ist eine Todeszelle Eames. Das ist die Einnahmequelle, die Dan verschwiegen hat. Er war ein Auftragskiller.
Alex: Und jemand macht da weiter, wo er aufgehört hat.


Es gibt nur Fingerabdrücke von Dan in der Halle. Es wurden über sechs verschiedene Blutgruppen gefunden. Aber es gibt keine Spuren von Frieda bis auf die Hundehaare. Sie ist wohl durch ihre Buchprüfung auf Dans Geheimnis gestoßen. Aber eine der Blutproben stammt von ihm.

Bobby: Eine der Blutproben aus dem Lagerhaus war von Feist. Er wurde also in seiner eigenen Werkstatt ermordet und woanders hingebracht.

Ein Rivale hätte seine Visitenkarte hinterlassen. Es muss wohl ein Geschäftspartner gewesen sein.

Haus von
Earl und Isobel Carnicki
Brooklyn, New York
Montag, 4. August


Isobel glaubt nicht, was Alex und Bobby ihr über Dan sagen. Kurz vor Dans Tod waren die beiden im Urlaub, aber im August hatte Dan in Nassau County zu tun.


Alex besorgt sich alle Verbrechen aus Nassau zu dem Zeitpunkt. Süß, Bobby zieht sich einen anderen Stuhl ran, um neben Alex zu sitzen.

Ein Mord, drei Einbrüche...alles auf die Nacht zum 20. August. Das Opfer: Anson MacDonald, 73, Witwer. Sein Haus wurde aufgebrochen, geplündert und er erwürgt.

Die anderen drei Einbrüche waren nur Ablenkung...Tür/Fenster aufgebrochen und abgehauen. es sollte verschleiert werden, dass MacDonalds ein Auftragsmord war. Er war Rechtsanwalt, aber schon im Ruhestand.

Alex: Anscheinend hat der alte MacDonnald ne Paar Leuten ans Bein gepinkelt.

Dabei wirft Alex Bobby einen toller - sehr sinnlichen Blick zu.

Anwaltskanzlei
MacDonald und Macdonald
Brooklyn, New York
Dienstag, 5. August


Anson MacDonald, jun. hat vor zwei Jahren die Mafia, genauer Jimmy Limone beleidigt. Aber man hat seinen Vater ermordet...Verwechslung.

Bobby: Na ja, Sie haben beide den gleichen Namen, Sie sind Anwälte. Sie arbeiten zusammen in der selben Kanzlei und Sie waren nicht in der Stadt. Es war eine Verwechslung. Davon bin ich überzeugt.


Deakins: Die haben den falschen Anwalt umgelegt.
Das ist ja der Hammer./They whacked the wrong lawyer.

Bobby kann das alles mit Limone in Zusammenhang bringen. Bennie Messina arbeitet mit Limones Sohn Richie zusammen. Jimmy will morgen einen Haftbefehl beantragen.

Bobby: Wir müssen uns mit Carver kurzschließen.
Deakins: Mit dem was wir bisher haben?

Deakins: Aber lassen Sie Carver aus dem Spiel. Das sind immer noch zu viel lose Enden.

Alex kommt dazu, während Jimmy nach Hause geht.

Sie stellt gute Fragen.

Alex: Zum Beispiel, woher wusste Limone, dass Frieda sich mit Dans Steuern gefasst hat. Isobel hat niemandem von dem Steuerproblem erzählt, außer Frieda.

Aber wen hat die Steuerprüferin wegen einer Einigung angerufen? Ja, Bobby kann auch gute Fragen stellen.


Earl hat den Anruf veranlasst...einen Tag vor Friedas verschwinden. Er war stock sauer.

Alex bekommt eine SMS. Mmmh, ich mag es wenn sie draußen drehen. Bobby so cool gegens Auto gelehnt...mhm, mein Showboy.

Alex: Erwarten wir einen Anruf von der Hafenpolizei?

Als nächstes sind sie bei Elizabeth. Bennie Messina wurde aus dem Hafenbecken gefischt. Liz weiß noch nicht viel. Sie hat ihn erst vor einer Stunde bekommen. Aber Bennie war wohl nicht länger als 12 Stunden im Wasser.

Bobby popelt in einer Kopfwunde

Alex: Also wenn du so weiter machst, bekomme ich mein Kind gleich hier./You keep doing that, I'm going to drop this kid right here.

Oh, im deutschen ist es Alex Kind...im Original nur das Kind.

Bobby: Siehst du diesen Abdruck auf der Haut? Das sieht so aus, wie die überkreuzten Längen und Breitengrade auf einem sehr kleinen Messingglobus. Vielleicht wars auch der Knauf eines Wanderstocks?


Bobby sucht den Stock unter all den anderen, findet ihn aber nicht.

Isobel Carnicki: Na ja, vielleicht irren Sie sich auch!
Bobby: Na ja, das wäre nicht das erste mal.

Bobby setzt sich und stöbert in Büchern...einem chinesischen Sprachkurs für Anfänger. Isobel und Earl wollen adoptieren.

Earl kommt nach Hause. Er will nicht weiter mit Bobby reden. Sie sollen ihren Job machen.

C & C Sicherheitsdienst
76 East 3. Strasse
Mittwoch 6.August


Earls Partner will nicht mit Alex reden. Aber sie bekommt ihn doch dazu. Was für eine Schauspielerin. Auf jeden Fall besser als die Kellnerin.

Alex: (geht in die Hocke) Ach du Scheiße.
Michael Carling: Warten Sie, ich mach das.
Alex: Ist das heiß hier? Jemand hat die Heizung voll aufgedreht.
Michael Carling: Setzen Sie sich. Ich hole ein Glas Wasser.
Alex: Nein danke. Das brauchen Sie nicht. Ich will das erst mal fertig machen.
Michael Carling: Sie sollten, sie sollten da auf ihren Kollegen da warten.
Alex: Nein, nein, der Arme macht schon genug für mich. Ich muss trotz allem mein Job machen.

Und dann wechselt ihre Tonlage gleich wieder zu...ALEX...der Cop. Sie warnt Michael, dass er all sein Geld verlieren wird, wenn Earl ins Gefängnis geht. Er sagt ihr, dass Frieda im Büro war. Außerdem besitzen sie ein paar Yellow Caps für unauffällige Überwachungen.


Alex und Bobby berichten Ron in seinem Büro.

Ron: Soll ich jetzt lachen, oder weinen? Sie haben einen beleidigten Gangsterboss und seinen Sohn, eine tragische Verwechslung, einen unfähigen Auftragskiller, die Witwe des Killers, die vermisste Schwester dieses Killers, einen korrupten Polizisten und jetzt noch einen weiteren toten Killer.
Das ist wie in einer Operette./I don't know whether to laugh or cry. You have an offended mobster and his son, a case of mistaken identity, an incompetent hitman, a hitman's widow, a hitman's missing sister, a corrupt cop… and now another dead killer. It's operatic.

Und dann hält er x Fotos hoch. Sie haben wirklich zu viele lose Enden.

Ron will Isobel gegen ihren Mann verwenden. Bobby glaubt nicht, dass sie gegen den einzigen Mann aussagen wird, der ihr das Leben verschönert hat.

Ron: Dann müssen wir es anders versuchen.

Linoln
Justizvollzugsanstalt
30 West 110 Strasse
Donnerstag, 7. Ausust


Ron, Alex und Bobby sind im Gefängnis bei Limone. Sein Sohn ist auch da. Sie wollen über Earl reden. Limone will seinen Hafturlaub nicht gefährden. Er wird für keinen Trottel die Verantwortung übernehmen. Sein Sohn soll sich selber aus der Patsche helfen.

Richie weiß nur, dass Bennie und Earl im letzten Mai zusammen Geschäfte gemacht haben.

Ron will Isobel gegen Earl...aber Alex und Bobby kommt der Gedanke, dass Isobel viel besser passt. Bobby zückt sein Handy und verlangt nach der Nummer des chinesischen Konsulates in Manhattan.


Earl ist in Jimmys Büro. Isobel wurde in Haft genommen...zu ihrem Schutz. Oh wie süß. Bobby rückt für Alex den Stuhl zurecht. Und das Lächeln...toll.

Bobby will die Geschichte mit Bennie von Isobel hören. Sie haben aus Notwehr gehandelt. Bennie hatte eine Waffe. Aber man merkt, dass Earl auch eine neue Geschichte zu hören bekommt.

Hat Earl sie nur ausgewählt. Er kannte Isobel schon lange...hatte sie beobachtet.

Cool, als Earl ausrastet stehen sofort zwei Uniformierte Kollegen vor der Tür.

Bobby hält Isobels Hand.

Bobby: Glauben Sie ihm Isobel hä, oder glauben Sie diesem Knoten in ihrem Bauch?

Bobby will wissen was wirklich passiert ist mit Bennie. Es gab nie eine Waffe.

Earl: Ich liebe dich. Ich brauche dich.

Bobby: Süß was? Oder nicht? Rache ist süß.

Dann legt Bobby auch noch seine Hand auf ihre Schulter.

Wenn er mich so angucken würde, würde ich auch das Kennedy Attentat gestehen.

Isobel hat alles im letzen Mai herausgefunden.

Sie hätte nur die Steuern bezahlen müssen und alles wäre nie ans Licht gekommen.

Seit Mai hätte wieder adoptiert werden können. SARS war zu Ende.

Bobby: ...und sie hat ihnen geantwortet, dass die Adoption aus familiären Gründen auf unbestimmte Zeit verschoben würde. Oder so was in der Art. Sehen Sie, diese familiäre Notfall, das waren Sie. Gratuliere, Sie haben ihn erwischt.

Isobel Carnicki: Ich würde mit dir nicht mal einen Hund haben wollen.

Dan wollte aussteigen. Er hat Isobel nie angelogen. Sie hat nicht gegen ein Gesetz verstoßen, soll aber für Ron aussagen. Kein Problem!

Abschlussdialog mit allen vier Hauptdarsteller, sehr selten, darum auch so schön. Und ja auch so passend, das Kathryn die nächsten Folgen nur immer in einer Szene zu sehen sein wird.

Deakins: So viel zum Thema, die Polizei dein Freund und Helfer.
Ron: Hat jemand was dagegen Mrs. Carnicki vom Hacken zu lassen?
Alex: Vielleicht sollten wir darauf achten wen sie als nächstes heiratet.
Bobby: Wir sollten dem Mann Glück wünschen.

Sehr interessanter Fall. Gerade weil es auch keine Leiche gab…zumindest nicht von der Person, die am Anfang verschwunden war. Wer hat sie nun erledigt? Earl oder Bennie? Aber von Earl kam das Taxi.

Tags: criminal intent, season: three
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments