havers (havers) wrote,
havers
havers

8 x 04 Durchgedreht - In Treatment

Während eines festlichen Banketts von Wall-Street-Bankern wird Frank Hatcher, Finanzmanager der Investmentfirma 'Bewliss Securities', tot in der Herrentoilette aufgefunden. Man hat ihn mit einem Steakmesser des Hotels, in dem das Bankett stattfindet, erstochen. Wheeler und Nichols gehen zunächst davon aus, dass es sich bei dem Mord um den Racheakt eines geprellten Anlegers handeln könnte. Denn einige der Gäste hatten kurz zuvor ihr gesamtes Vermögen bei 'Bewliss Securities' verloren. Die Detectives befragen den Chef der Investmentfirma, Archie Bewliss. Er berichtet, dass er einen seiner Angestellten, Richard Kramer, kürzlich entlassen habe, da dieser schwere, in Archies Augen aber ungerechtfertigte Vorwürfe gegen Frank Hatcher vorgebracht habe. Nichols und Wheeler glauben nicht, in Richard den Mörder gefunden zu haben. Archie hingegen kommt ihnen ziemlich verdächtig vor - ist aber bereits am nächsten Tag nicht mehr zu sprechen. Sein Arzt Dr. Ernst hat ihn aufgrund großer psychischer Probleme in eine von ihm geleitete Klinik einweisen lassen. Nichols begibt sich daraufhin dorthin und befragt die anderen Patienten - mit einem aufschlussreichen Ergebnis. Offensichtlich haben fast alle Patienten von Dr. Ernst ihr Geld bei 'Bewliss Securities' angelegt. Einer von ihnen, Ron Hemmings, ist extrem wütend auf Archie und bezeichnet ihn während einer Gruppentherapiesitzung als Betrüger. Am nächsten Tag entdeckt man Hemmings mit aufgeschnittenen Pulsadern in der Badewanne...


Auf einem Finanzbankett für Investoren soll Archie Beuliss geehrt werden, aber da bekommen er und sein Partner Frank Hatcher Anrufe. Es wird gegen die Firma Beuliss Securities ermittelt. Alles bricht zusammen. Frank will sich erfrischen gehen, da wird er auf der Toilette angegriffen und erstochen.


Danny: Wen du sie darauf ansprichst und du irrst dich, verzeiht sie dir das nie.
Zach: Hör mal, es ist doch offensichtlich.
Danny: Hab ich bei meiner Cousine Rita auch gedacht und jetzt krieg ich seit 14 Jahren Katzenspielzeug zu Weihnachten.
Megan: Was?
Zach: Nichts...wie...wie geht es der Leiche?
Megan: Tot...Messer in der Brust. Ein Steakemesser vom Hotel.

Es ist so witzig, wie Danny und Zach die halbe Folge über herauszufinden versuchen, ob Megan schwanger ist oder nicht. Die Blicke auf ihren Bauch sind phänomenal.

Mir hat auch die ganze Interaktion der drei Hauptdarsteller gefallen. Sie haben wieder grandiose Dialoge bekommen. Wir haben viele Informationen über Zach bekommen, aber den Fall an sich fand ich jetzt nun nicht so prickelnd.

Sieht nach Mord im Affekt aus. Da der Täter nicht sein eignes Werkzeug mitgebracht hat. Fast alle Bankettgäste hätten ein Motiv gehabt. Sie haben alle an den Abend mächtig Geld verloren.

Zach: Ich find es hier ziemlich warm. Wollen Sie vielleicht Ihre Jacke ausziehen?
Megan: Nein.

Es gibt noch zu viele offene Fragen. Geschah der Mord wegen Geldverlust, weil Beuliss eingeschüchtert werden sollte oder einfach weil jemand es auf Frank Hatcher abgesehen hatte? Megan und Zach sollen mit ihm reden.


Der sagt seine Firma ist solvent. Es gab zwar einen kurzen Einbruch gestern wegen der Nachricht der Börsenaufsicht, aber das legt sich schon wieder. Er bleibt ruhig um seine Investoren zu beruhigen.

Beuliss Sekretärin stört kurz. Er will, dass sein Termin mit Dr. Ernst in seine South Hampton Hause umgelegt wird. Der Doktor soll mit dem Hubschrauber abgeholt wirden.

Nur ein ehemaliger Buchhalter hatte einen Groll gegen Frank. Er wurde vor einigen Wochen entlassen.


Es ist derselbe Mann, der auch aufs Bankett wollte, den aber die Türsteher nicht rein gelassen haben.

Immer wenn Beuliss Secruties ein Geschäft tätigen will, kommt eine kleine Firma von einer Karibischen Insel und schnappt es weg. Dann verkauft diese Firma mit viel Gewinn an Beuliss Firma...das ist Insiderhandel und illegal.

Er hat Frank beschuldigt und es Beuliss gesagt. Daraufhin wurde er gefeuert. Ohne Beweise ist er trotzdem zur Börsenaufsicht gegangen. Nun ist die Firma pleite und der Buchhalter ebenso. Er wollte seinen alten Job zurück...klein bei geben. Aber wie gesagt, er wurde nicht auf die Party gelassen.


Auf der Straße geht die Diskussion weiter.

Zach: Ihrer Logik nach war der Mord eine gute Tat, weil Hatcher schlecht war?
Megan: Seit wann sind Sie ein Experte für diese Geierfonds?
Zach: Seit dem ich in einem Land der Geier lebe.

Zach will die Logik dahinter verstehen...

...und wer war der Insider, der die Börsenaufsicht benachrichtigt hat?


Frau von Börsenaufsicht: Ich darf nicht über eine laufende Ermittlung sprechen.
Zach: Marke, Strafverfolgung...das selbe Team.

Die Frau kann nicht viel sagen...blinzelt auch nicht für Zach, aber Hatcher war der Informant.


Dann geht es zu Beuliss Securities. Zach und Megan wollen mit Archie sprechen, treffen aber nur auf seine Frau, Elaine und den Anwalt. Er wurde Stationär aufgenommen und soll mit niemandem sprechen…so vom Arzt verschrieben.


Danny: Archie Beuliss ist in einer Klinik?
Megan: In Flatches einer Privatklinik in der Upper Eastside.
Danny: Heroinabhängige aus spanisch Harlem würde dort sicherlich nicht behandelt.

Danny: Und woran ist Mr. Beuliss angeblich erkrankt?
Zach: Mhm, vermutlich ein Fall von 'die Börsenaufsicht hat mich wegen Betrugs am Arsch und ich bereite eine psychiatrisch ausgelegte Verteidigung vor'.

Megan nimmt nicht den hervorgezogenen Stuhl an. Sie bleibt stehen.

Danny: Was haben wir damals gemacht, als eine Scheibe zu Bruch ging? Wir haben bei Mrs. Smith geklingelt und gesagt, tut mir leid ich habe Ihre Fensterscheibe zerbrochen. Heutzutage erklärt man die Tat mit einer krankhaften Muskelzuckung.

Sie sollen sich trotzdem Zugang zu Beuliss beschaffen und ihn mit Hatchers Betrug konfrontieren.


Sie sind bei Dr. Ernst, der ein Portrait von Dr. Freud in seinem Büro hat...hahaha.

Zach analysiert Archie...er hat ein übersteigertes Selbstwertgefühl: Narzisstische Persönlichkeitsstörung.

Dr. Ernst: Wo lernt man das, auf der Polizeiakademie?
Zach: Bei lustigen Fernsehshows glaube ich.

Aber dann wird Zach analysiert: übersteigerte Trotzreaktion...nicht schlecht.

Zach soll sich Hilfe suchen, aber nicht Dr. Ernst. Der ist viel zu teuer für ihn. Oh man, der Typ ist sehr von sich selbst eingenommen.

Zach: Haben sie gemeinsam mit Dr. Ernst eine Diagnose erstellt?
Megan: Nein, ich habe nur in letzter Zeit über Väter nachgedacht.
Zach: Sie sind schwanger, habe ich recht?
Megan: Ja.
Zach: Und der Vater?
Megan: Er hat mich angelogen und zum Trottel gemacht. Sitzt die nächsten 12 Jahre im Knast aber sonst ist alles perfekt.

Und dass mitten auf der Straße während ein Taxi wartet. Wow und Megan sieht da so schön aus in der Szene…wie ein Engel.


Wieder im Büro sieht man wie Danny sich schaut eine Akte auf Bobbys Schreibtisch ansieht. Ist alles sehr aufgeräumt und Alex und Bobby weit und breit nicht zu sehen. Danny klappt die Akte wieder zu.

Danny: Wie liefs mit diesem Psychiater./So how did things go with the doctor.
Megan: Ich bin schwanger./I'm pregnant.
Danny: Wie schön. Herzlichen Glückwunsch./That well?
Megan: Sie wussten es.
Danny: Wir sind Detectives meine Liebe.
Megan: Ja, männliche Detectives, Weibliche wären schon vor Wochen darauf gekommen.

Und dann schenkt Zach Megan kleine gelbe Babysöckchen...süß.

Megan fühlt sich gut...sie ist ja nicht krank.

Megan: Dafür bekam Nichols ne Gratiesdiagnose: Probleme mit Autorität.
Danny: Ha, was ganz Neues.
Megan: Er rät ihm zu einer Therapie.

Das will er tun. Er platzt in Ernst Gruppentherapie. Mit einer kleinen Erpressung darf er bleiben. Ich mag Charles...lustige Persönlichkeit.

Ernst hat herausbekommen, wer Zachs Vater ist und dass Zach sein Medizinstudium für den Polizeidienst geschmissen hat.

Zach: Die Pensionsregelungen sind toll.

Zach darf bleiben, wenn er seine Polizeitruppen zurückpfeift, die sonst sämtliche Daten der ambulanten Patienten aufgenommen hätten.

Zach war mal verheiratet. Dann stellt Zach die Fragen...

...Ron Hemmings (der 1 Mrd Investor) rastet aus. Er wurde betrogen.

Die Sitzung wird abgebrochen aber Zach nimmt die Tasse von Archie mit...DNA. Aber sie stimmt nicht mit der vom Messer überein.

Megan bekommt von Zach Wasser! Sie sollen sich Ron vornehmen...er hat das ganze Familienvermögen verloren...na ja noch nicht ganz. Der Mann redet so, wie nach einer Gehirnwäsche...Misserfolg kann auch zu Erfolg führen. Er will es am Wochenende seiner Familie erklären.

Entweder der Doktor hat ihn sich vorgenommen oder Elaine. Megan hat das Parfum von ihr an Ron gerochen.

Elaine gibt ohne zu zögern zu, dass sie Sex mit Ron hatte. Aber sie hat Schluss gemacht. Außerdem sie gibt Ron ein Alibi für die Tatzeit.


Megan und Zach wollen Hemmings fragen, was er für ein Alibi hat...wird er das gleiche sagen? Aber als sie zu ihm wollen, ist er schon tot. Ron hat sich die Pulsadern aufgeschnitten und in die kalte Badewanne gelegt.

Liz bestätigt den Selbstmord. Die Richtung und Tiefe der Schnitte passt.

Megan: Vielleicht daran, dass er das gesamt Familienvermögen verloren hat.
Liz: Das könnte eher hinkommen. Ich hab mich schrecklich gefühlt, als ich mein Handy verloren habe.

Aber die Toxikologie ist noch in Arbeit. Zach ist komisch...geht einfach

Megan: Hat er als Kind je mit anderen gespielt?
Liz: Ihm ist vermutlich nicht mal bewusst, dass wir hier sind.


Dr. Ernst kann sich die Tat nicht erklären. Er brüstet sich mit seinen reichen Patienten. Es bedarf schon eines besonderen Arztes, dass sich diese speziellen Patienten sich öffnen.

Aber er sieht sich selber nicht in die Kategorie des Poolreinigers, der Nagelpflegerin, etc...

Zach: So? Eine Milliarde Dollar zu verdienen und glücklich zu sein, dass sind zwei verschiedene Dinge, finden Sie nicht auch?


Megan beschwert sich etwas bei Danny über Zach, dass er sich mehr für Dr. Ernst interessiert als für den Fall.

Danny bietet dann seine Hilfe an.

Danny: Falls Sie irgendwann Hilfe brauchen sollten, dann...
Megan: Wollen Sie Windeln wechseln, oder so?
Danny: Was auch immer.
Megan: Danke Captain.

Zach hat die Patientenliste von Ernst. Er will eine Liste über Beuliss Securities Investoren. Megan will sie besorgen aber in der Zeit soll sich zach den Tox Bericht von Ron ansehen.

Er hat viel zu viele Medis genommen, die zusammen nicht gut waren. Für eines der beiden Antidepressiva hatte er kein Rezept, jemand der es besser wissen müsste muss es ihm verabreicht haben. Deshalb war ihm auch so heiß und er hat sich ins kalte Wasser gelegt.


Zach stört erneut die Gruppensitzung. Sowohl Charles als auch Caroline haben sehr viel investiert in Beuliss Securities. Dr. Ernst hatte ihnen dazu geraten. Archie wusste von nichts.

Ernst spricht das erste Mal von WIR im Zusammenhang mit Beuliss Firma. Ernst hat Elaine überredet Ron zu verführen, damit er alles investiert...er hat Elaine prostituiert.

Frank war auch ein Patient.

Ernst sieht sich sehr in die Firma involviert...er hat zur Entscheidungsfindung beigetragen...

...er wird abgeführt. Archie hat ihn auch am Anfang der Party gesehen, dann aber den ganzen Abend nicht mehr.

Das Ende von Ernst ist so lächerlich...er will nicht, dass irgendjemand mit seinen Patienten spricht. es gibt noch viel zu tun…hahaha.

Tja und Zach löst dann die Sitzung auf…

Tags: criminal intent, season: eight
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments