havers (havers) wrote,
havers
havers

8 x 09 Amok - Family Values

Goren und Eames bekommen es mit einem religiösen Fanatiker zu tun. Paul Devildis ist ein erzkonservativer Anhänger des Christentums. Bis vor einigen Monaten arbeitete er als Manager bei einer Bank und führte nach außen hin ein heiles Familienleben. Nach seiner Entlassung jedoch wird er zum Mörder. Die ersten Opfer sind Pauls schwangere Schwägerin und ihr Mann. Sie stecken in finanziellen Schwierigkeiten und können die Hypothek auf ihr Haus nicht mehr bezahlen. Da es dem arbeitslosen Paul nicht mehr möglich ist, die beiden zu unterstützen, sieht er keinen anderen Ausweg, als die beiden zu töten. Während der Beerdigung detoniert in der Bank, bei der Paul früher angestellt war, eine Bombe, die Paul dort vorher als Paket getarnt abgegeben hatte. Bei der Explosion stirbt der Leiter der Bank. Kurze Zeit später wird die Leiche von Pauls Frau Mary gefunden und Goren und Eames wird klar, dass auch Pauls Tochter Kathy in höchster Gefahr schwebt...


Kathy Devildis spielt die Roxane im Cyrano de Bergerac. Ihr Vater sieht ihren wogenden Busen und verlässt die Vorstellung. Im Auto zitiert er religiöse Zeilen.

Paul Devildis: Doch ich werde sie retten. Ich werde alle retten.

In der Küche seiner Schwägerin und seines Schwagers trinkt er mit Gummihandschuhen Kaffee. Milly hat er schon erschlagen und als ihr Mann Joe mit Geld (1000 $ in 20-ern) aus einer gewonnenen Sportwette nach Hause kommt, erschlägt er auch ihn mit einem Hammer.

Danach stellt er sogar noch die Kaffeetasse weg.

Das Geld hat er da gelassen und Millys entblößte Brüste zugedeckt.

Alex: Das heißt also, dass unser Mörder auf Anstand und Sitte wert legt?

Der Täter kannte genau die Räumlichkeiten und den Tagesablauf.

Schaut euch mal Alex Bluse an. Am Tatort ist sie zwar nicht oben geschlossen (vielleicht doch der oberste Knopf), aber schon zusammen. Dann im MCS, ist der Kragen auseinander geschlagen.

Es gab keinen sexuellen Übergriff auf Milly. Noch wissen Bobby und Alex nicht genau was passiert ist. War das Geld aus einem Drogengeschäft (keine Drogen im Haus und Auto)? War es ein verschmähter Liebhaber, der aus Eifersucht getötet hat?

Dann bekommt Danny einen Anruf, dass die Devildis da sind, um die Toten zu identifizieren.


Paul und Mary haben die beiden vor ca. einem Monat das letzte Mal besucht. Sie hatten gehofft, dass sie auch zur Theateraufführung kommen würden.

In der Szene ist Alex Kragen auch wieder züchtig geschlossen.

Mary sagt, dass Joe und Milly ein Baby erwartet haben. Ich denke, dass wusste Paul nicht. Habt ihr sein Gesicht gesehen?


Dann geht es zum Arbeitsplatz von Joe. Es gab keine Probleme. Er war Kranführer. Der Kollege berichtet auch von der gewonnenen Basketballwette. Den Kollegen hat er 200 $ für Bier spendiert und mit dem Rest wollte er seine Frau überraschen. Aber mitgefeiert hat Joe nicht. Er wollte gerne mehr Überstunden machen, aber die Arbeit ist knapp. Joe hat gehofft, dass Paul ihm hilft.

Auf der Baustelle war Alex Kragen so ein Mittelding zwischen offen und zu.


Paul lenkt sich ab, indem er seinen Businessplan umstrukturiert und Kathy will gerne zu einer Freundin und dort proben. Paul ist nicht so begeistert, weil es Tennessee Williams ist...homosexuell!!!

Aber er lässt sie doch gehen.


Dann wartet Paul vor 'The Queens - Drama Academy' auf Vilma. Sie ist Kathys Schauspiellehrerin. Er will sich entschuldigen, weil er die Vorstellung verlassen hat. Natürlich nimmt sie ihn mit rein.

Dann wirft er einen blutigen Hammer in dem Müll.


Bobby und Alex werden dazu gerufen, weil der MO mit den Stakeman Morden übereinstimmt.

Vilma ist homosexuell. Ihre Freundin Doreen hat sie gefunden. Vilma hat nur Jugendliche unterrichtet.


Danny: Drei Morde in zwei Tagen.
Alex: In den Schlagzeilen wird er bereits als Serienmörder bezeichnet.

Der Captain will, dass alle Unterlagen zum FBI wegen eines Profilings geschickt werden. Bobby ist skeptisch. Sie haben nicht viel.

Die Telefonanrufe werden gecheckt. Die Fingerabdrücke waren in keiner Datenbank.

Bobby: Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir es hier mit einem Ersttäter zu tun haben.

Die einzige Verbindung ist der Cyrano Flyer. Davon wurden 160 Stück verschickt, aber vielleicht auch welche persönlich überbracht.

Danny: Kein Raub, kein sexueller Hintergrund, aber Fußball und Schönheitswettbewerbe an Schulen reichten auch schon als Mordmotiv. Vielleicht finden wir das Motiv in dem Theaterkurs.


Alex und Bobby sind an der Schule (konservativ, christlich). Vilmas Kurse waren immer voll belegt. Die meisten Eltern waren auch einverstanden mit den Stücken, die aufgeführt wurden. Aber offene Konflikte gab es auch nicht.

Jeder Schüler musste eine Einverständniserklärung seiner Eltern mitbringen, wenn er schauspielern wollte. Die Direktorin ist so 'hilfreich'. Aber Bobby und Alex würden so lange bleiben, bis sie die Unterlagen haben.

Bobby schaut Kathy auch sehr lange und intensiv hinterher. Weiß er wer sie ist?


Paul ruft bei seinem alten Arbeitgeber an. Er will seinen Umstrukturierungsplan vorbeibringen. Aber er bastelt schon an seiner Bombe.


Alex hat sich Millys und Joes Finanzen vorgenommen. Sie hatten sehr hohe Belastungen wegen ihrer Hypothek. Das gewonnene Geld hätte nie gereicht. Sie waren in der gleichen Bank, wo Paul früher gearbeitet hat.

Bobby: Also stand Paul Devildis in mehr als einer Angelegenheit ziemlich unter Druck.

Bobby hat die Bescheinigung gefunden, dass Kathy am Theaterkurs teilnehmen durfte.


Damit fahren sie zu ihm. Alex mit nackigen Hals und Bobby mit Schal. Erst ist nur Paul draußen. Er packt gerade seine Bombe ins Auto. Dann kommt auch noch Kathy mit ihrem Hund dazu. Sie würde gerne Schauspiel am College studieren. Auf die Frage ob Paul damit einverstanden ist, antwortet er mit einer Gegenfrage.

Kathys Einwilligungsbescheinigung hat nur Mary unterschrieben. Paul hatte Vorbehalte. Er muss damit klar kommen, dass sie erwachsen wird.

Alex fragt elegant, wo er zum Tatzeitpunkt von Millys und Joes Tot war, aber Paul redet sich heraus. Er war in der Vorstellung. Es gab drei Vorhänge...von Kathy vorgesagt.

Bobby spricht an, dass Milly und Joe kurz davor standen ihr Haus zu verlieren, aber Paul hätte einen Weg gefunden zu helfen. Auch wenn er nicht mehr bei der Bank ist. Sie sind ja immerhin Familie.

Bobby: Er hat gelogen.
Alex: Mit dem Theaterstück?
Bobby: Kein Vater vergisst, wie viele Vorhänge seine Tochter hatte. Er hat außerdem gelogen, was die Stakemans betrifft. Er konnte den beiden gar nicht mehr helfen.

Ich möchte wie schön Alex und Bobby in der Szene gelächelt haben, gerade als Kathy dazu kam.


Ich fand es so pervers, dass Paul die Trauerrede für Joe und Milly gehalten hat. In der gleichen Zeit geht die Bombe in der Bank hoch.


Die Bombe ist selbstgebaut (Anleitung Internet). Es wurde schon wieder ein Flyer entdeckt. Aber er war nicht in dem Paket mit der Bombe. Ray Balger hat den Anschlag nicht überlegt und Greg Phillips liegt mit sehr schweren Verletzungen im Krankenhaus. Greg weiß, dass die Bombe von Paul kam.

In der Bank tat Paul den Menschen leid. Er war ein Manager und wurde in die Kreditabteilung versetzt. Dort wurde er zum Sündenbock.


Die Polizei stürmt das Haus der Devildis. Der Hund ist tot. Mary liegt auch tot im Bett.

Bobby: Erschossen, mit kleinem Kaliber. anschließend sorgfältig zugedeckt.
Alex: Jetzt bleibt nur noch die Tochter.

Das Zimmer ist leer.

Alex: Daddys kleines Mädchen. Vielleicht brachte er es nicht fertig?
Bobby: Hoffen wir es.


Danny: Er löscht die ganze Familie aus. Ich habe selbst Kinder und habe gehofft, dass mir dieser widerliche Alptraum erspart bleibt.

Paul ist ein religiöser Fanatiker. Er tötet, um die Menschen in den Himmel zu schicken.

Danny: Angenommen die Tochter ist bereits tot. Wer ist der nächste?
Bobby: Seien Mutter. Er wird ihr ersparen wollen, dass sie unter dem leiden muss, was er verbrochen hat.

Alex kommt auch dazu. Kathy hat bei einer Freundin übernachtet, aber Paul hat sie um sieben abgeholt.

Danny: Vielleicht ist sie nicht Bestandteil des Plans.
Bobby: Doch sie gehört bestimmt mit dazu. Nein, ich kann mir eher vorstellen, dass er noch ein paar schöne Augenblicke mit ihr verbringen will.

Sie sollen überprüfen, ob die Devildis noch irgendwo ein Anwesen im Umkreis besitzen.

In dem Moment, als Alex in Dannys Büro gekommen ist, wurde draußen so eine große orangene Tafel herumgetragen. Auch war ein Mann in FBI Jacke im Squad Room.


Im Auto kuschelt sich Kathy an ihren Vater und sagt, dass sie sich sicher fühlt. Da fängt er an aufs Gas zu treten.

Sie haben ein schönes Haus. Paul versucht einen alten Pick Up startklar zu machen. Kathy hört Radio. Da erfährt sie, dass ihre Mutter tot ist und nach Paul gefahndet wird. Sie rennt weg, aber Paul kann sie einholen.

Auf die Frage, ob er sie auch töten wird, sagt Paul, dass sie eingehen ins Königreich Gottes. Nur so können sie gerettet werden...na danke.

Paul hat lange und intensiv darum gerungen.

Kathy will mit Paul zusammen gehen. Sie wartet, bis er ihre Großmutter erlöst hat. Sie will nicht allein gehen...ja, sie ist echt gut.


Alex hat eine Kopie vom Nachlassgericht. Paul hat eine Farm von seinem Großvater geerbt. Es sind immer noch FBI Kollegen im Büro und überall stehen Kartons. War wirklich letzte Folge. Danach musste aufgeräumt werden ;o) und alles besenrein hinterlassen werden, oder was?

Kollegen fahren raus zur Farm und jemand hat sich als der Bruder von Pauls Mutter ausgegeben. Er will seine Schwester vom Bus abholen und ihr alles ganz schonend beibringen.

Das FBI verhaftet Paul.

Dann geht es raus zur Farm. Alles wurde durchsucht. Nirgendwo ist Kathy zu finden. Aber auch kein Blut. Sie haben Kabelbinder zum fesseln gefunden. Bei einem Felsen wurde eine Zeichnung entdeckt.

Danny: Sieht aus wie eine Kiste aus der ein Kreuz ragt. Was ist das?/Looks like, uh...a box with a cross jutting out of a box. What is it?
Bobby: Sagen Sie es uns./You tell us.

Im Umkreis von 50 Meilen wurden alle Friedhöfe überprüft.

Mit einem Stein hat Kathy außerdem ein Zeichen in den Stein geritzt.

Danny: Okay, im Augenblick haben wir etwa fünf Grad plus. Nachts fällt die Temperatur unter Null. Wenn sie also im Freien ist./Okay it's now, what? in the mid forties. It's going to be in the low thirties by midnight. If she's outside.
Alex: Stirbt sie noch vor dem morgen an Unterkühlung./Exposure will kill her before dawn.

Alex auch schon ganz kuschelig in dicker Jacke und mit Kapuze.

Bobby schnappt sich Paul und geht ins Haus. Draußen noch mit Handschuhen, drinnen, immer noch die Hand in Pauls Nacken und ohne Handschuhe.

Paul will eine Bibel. Er stellt Gottes Willen nicht in Frage.

Bobby: Wieso ist Kathy noch am Leben, obwohl Sie alle anderen geopfert haben?
Paul: Sie wissen nicht, ob sie noch lebt.
Bobby: Jetzt weiß ich es.

Bobby sagt, dass Paul hereingelegt wurde und getäuscht wurde.

Bobby: Kathys süße Art. Ja, das Leuchten in ihren Augen. Das weiche, junge Fleisch. Die Wärme, die Sie bei jeder Umarmung spüren.

Paul kennt doch die Stimme...die Stimme des Verführers, dem Meister der Täuschung. Paul soll seinen Namen nennen.

Bobby: Sie bringen den Tod. Sie sind der Versuchung erlegen.

Bobby: Der Verführer sieht ihr Verlagen. Er gibt Ihnen diesen Befehl.

Paul wurde von Kathy erregt. Der Versucher hat das entdeckt und sieht, dass Paul schwach ist.

Bobby will, dass Paul seinen Namen nennt. Er wird laut und grob.

Bobby: Wessen Diener sind Sie?

Er hat die Menschen getötet, die er geliebt hat.

Bobby spricht über den Steinabrieb vom Grabstein seines Vorfahren. So was habe ich noch nie gesehen. Kathy hat Bobby gesagt, dass sie leben will...heute.

Bobby: Sie will leben und auch Gott will, dass sie lebt.

Paul will nur Gott dienen. Also muss er sagen wo Kathy ist, bevor es zu spät ist. Paul sagt, wo der Friedhof ist.

Sie haben Kathy...lebend.

Das Abschlussbild der drei Hauptdarsteller ist so schön. Gerettet!


Die englische Originalzeilen stammen von basric .
Tags: criminal intent, season: eight
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 2 comments