havers (havers) wrote,
havers
havers

5 x 16 Schlussakkord - Dramma Giocoso

Eine begabte junge Geigerin wird während einer Opernvostellung ermordet. Zuerst scheint die Spur ins Drogenmilieu zu führen, doch dann rückt Stardirigent Philip Reinhardt ins Blickfeld der Ermittler. Hat er die Frau womöglich nach einer versuchten Vergewaltigung getötet?

 

Der Dirigent Philip Reinhardt wütet hinter den Kulissen.

Dann wird geprobt. Aber auch da wütet Reinhardt rum.

Philip Reinhardt: Ihr seit nur da um mich zu unterstützten. Stattdessen macht ihr mir das Leben schwer.

Die Operndiva Gillian Booth will doch ein anderes Kleid bei der Premiere tragen und beschwert sich dann, dass es noch nass ist. Ihre Tochter, Laura ist bei ihr in der Kabine. Sie haben einen Streit. Missgönnt Gillian ihr ihren eigenen Erfolg?

Aber irgendwas muss da auch noch zwischen Reinhardt und Laura gelaufen sein. Sie will mit ihm in der Pause nicht sprechen. Sie versucht auf Ebene C zu kommen, aber die Tür ist abgeschlossen. Im zweiten Teil der Oper ist Laura nicht an ihrem Platz. Blut tropft aus einem Lüftungsschacht.


Mike und Carolyn erfahren von dem Mann, der Laura gefunden hat, dass sie schon seit drei Jahren beim Orchester ist. Sie ist aber erst 18. Alle 700 Mitarbeiter haben Zugang zu dem Schacht.

Mike will alle Namen haben von denen, die gestern Abend da waren.

Laura hat schwere Gesichtsverletzungen. Außerdem sind ihre Hände klebrig. Carolyn vermutet von den Violinensaiten.

Mike: Sie hat Staub von dem Schacht in Mund und Nase. Sie hat also darin noch gelebt.


Mike und Carolyn sind mit dem Team und einem Theaterverantwortlichen auf dem Dach. Der weiß nicht, wieso Laura da oben war. Aber Mike hat eine Ahnung…auf dem Dach liegen Bier- und Wodkaflaschen, Kondome, Joints und Alupapier für Koks. Alles für eine nette Party.

Aber angeblich kommt nur die Crew aufs Dach, um Dampf abzulassen. Die Musiker und Sänger bleiben unter sich.

Lustig, dass weder Mike noch Carolyn Lauras Mutter, den ersten Sopran Gillian Booth kennen.


Sie unterhalten sich mit ihr in ihrer Garderobe. Sie hat schon geahnt das was nicht stimmt. Laura hätte ihre Violine nie zurückgelassen. Mike und Carolyn können ihr ausreden ihre Tochter noch mal anzusehen. Gillian weiß von keinem Liebhaber. Die Musik war Lauras einziger Lebensinhalt. Reinhardt wollte sie zur nächsten Konzertmeisterin machen. Aber Gillian ist sich sicher, dass Laura keine Alkohol und Drogen zu sich genommen hat. Sie weiß nicht, was sie auf dem Dach gesucht hat. Laura war noch ganz naiv. Wenn sie wirklich aufs Dach wollte, dann nur, weil sie jemand überredet hat.


Liz ist ein großer Fan von Gillian Booth. Sie hat sie sogar mit Pavarotti in Rigoletto gesehen. Dann fängt sie an zu singen. Mike ist fies.

Mike: Da beneidet man ja die Toten. Danke für das Konzert Rodgers, aber erzählen Sie uns was über das Mädchen.

Leslies Gesicht ist so zum Schießen. Sie ist perfekt.

Der Vaginalabstrich war negativ, genauso wie das Drogenscreening aber es befanden sich Kokainrückstände an Lauras Händen.

Mike: Ist nicht die ganze Truppe vor kurzem nicht in einem Kokainland auf Tour gewesen?

Musikergarderobe
Old Hudson Opera House
Mittwoch, 15. Februar


Dexter schnüffelt an den Spinten. Er reagiert bei den Kostümen. Jemand hat auch einige Stücke mit Hand gewaschen und das Abwasser mit Kanistern aufgefangen. Mike und Carolyn wollen die Frachtbriefe für die Garderobe sehen…bei Ein- und Ausreise.


Mike: [to the opera wardrobe manager] People told us you had a bug problem with your costumes. Like, really *big* bugs? Thirty pounds' worth?

Die Garderobiere/Kostümbildnerin Mimi ist im Major Case. Sie hat Laura kaum gekannt. Aber die Kostüme haben bei der Rückkehr 30 Pfund mehr gewogen. Sie hat die Kostüme in Südamerika in Wasser mit Kokain getaucht und in New York sie Kleider abermals gewaschen und das Abwasser verdunsten lassen.

Mike: …und Bingo, Kokain.

Mimi gibt alles zu. Es tut ihr leid. Sie und ihr Freund George wollen eine eigene Wohnung. Aber es war niemand eingeweiht. Die Koksspuren an Lauras Händen müssen daran gekommen sein, als sie sich mit Maestro Reinhardt…dem schrecklichen Phil zwischen den Kostümen versteckt hat. Mimi berichtet von dem Streit.


Auch Reinhardts Frack war mit Kokain getränkt. Wenn er und Laura auf dem Dach einen Streit hatten wegen der Besetzung der ersten Violinistin, konnte auch dabei der Stoff an ihre Hände gekommen sein.

In Lauras Sachen war auch ein Führer der Musikergewerkschaft. Sie hatte die Seiten wo es um sexuelle Belästigung geht gelesen.


Mike und Carolyn unterhalten sich mit Lauras Gewerkschaftsvertreter. Er gibt eine Menge Beschwerden gegen Reinhardt, aber solange der Konzertsaal ausverkauft ist, hält das Management zu ihm. Der Mann kann es nicht glauben, als Mike von der sexuellen Belästigung im Zusammenhang mit Laura spricht. Sie hat nie was gesagt. Aber Er glaubt nicht daran, hat doch der schreckliche Phil eine Affäre mit Gillian.

Es ging also um Verhältnis und Karriere bei Reinhardt.

Mike: Ein Grund um durchzudrehen.

Büro von
Maestro Reinhardt
Old Hudson Opera
Montag, 20. Februar


Erst ist der Maestro beschäftigt, aber als Mike und Carolyn die pubertären Verhältnisse von Crew und Musiker ansprechen ist er doch gewillt zu reden. Er war in der Vorstellungspause in seinem Büro.

Oh man, flirtet er mit Carolyn. Er bezeichnet sie als Straßengöre. So viel Selbstbewusstsein möchte ich auch mal haben. Der schreckliche Phil glaubt, er könnte jede Frau haben auf die er nur seinen Stab richtet.

Philip Reinhardt: [writing at his desk, to the detectives] When I look up, you'll be gone.

Er schmeißt Caroline und Mike raus, als sie ihn mit der sexuellen Belästigung konfrontieren. Aber Mike entdeckt noch die Makeupschwämmchen in seinem Müll.

Sie fragen die Maskenbildnerin. Reinhardt war am Montagvormittag bei ihr. Sie sollte ihm was leicht Gebräuntes, Wasserfestes geben, was zu seinem Hautton passt.

Mike: Wasserfest um eine Wunde zu kaschieren? Wieso hat er einen Rollkragenpullover getragen?
Carolin: Wer könnte ihn mit nacktem Oberkörper gesehen haben? Willst du nicht mit ihm in die Sauna?
Mike: Ha, dafür krieg ich nicht genug Geld.


Mike und Carolyn sind noch mal bei Gillian. Sie fragen ganz direkt, ob sie die Nacht mit Reinhardt verbracht hat…um in ihrer Trauer nicht allein zu sein. Aber sie waren nicht nackt in dieser Nacht. Philip hat Gillian einfach nur gehalten. Er musste ihr auch sagen, wo sie zur Tatzeit war…hat sich somit ein Alibi gegeben, weil er gesagt hat, dass sie bei ihm in der Garderobe war. Gillian konnte sich an gar nichts von der Pause erinnern. Alles war so hecktisch nach der Tournee.

Gillian rauscht wütend ab, weil Mike und Carolyn Reinhardt beschuldigen.


Philip wird auf Wunden untersucht.

Reinhardt: Ich warne Sie Doktor, wenn Sie in Ohnmacht fallen ist das nicht meine Schuld.
Liz: Ich werde versuchen mich zu beherrschen. Ach übrigens, die Produktion von Aida vor fünf Jahren. Das war mein schönster Opernabend. Lenny Brisco war mit mir dort.

Oh wie süß.

Unter dem Makeup auf der Schulter ist ein Gebissabdruck. Er behauptet, dass es Gillian war aber als Carolyn sagt, dass sie beide angezogen eingeschlafen sind, behauptet Phil, dass er eine Schlaftablette genommen hat und sie viel getrunken haben. Seine Erinnerungen sind verschwommen.

Der Biss ist zwar etwas vergrößert, aber er passt zu Lauras Gebiss. Liz glaubt er ist während eines Kampfes entstanden.


Mike und Carolyn verhaften Reinhardt vor der Aufführung. Er beteuert seine Unschuld. Carolyn versucht ihn im Vernehmungszimmer aufs Glatteis zu führen. Philips ganze Persönlichkeit ist Ichbezogen und er hätte gar nicht anders können.

Der Anwalt kann keine Zugeständnisse machen. Er will, dass Reinhardt sich ausruht bevor es zum Haftrichter geht.


Eine Million als Kaution und schon gibt es nichts mehr zu Reden. Gillian ist auch bei der Vorverhandlung. Sie wirkt leicht orientierungslos. Ihr ganzes Outfit ist auch sehr gewagt. Sie erzählt aber noch, dass sie von Laura von dem Bissspuren erfahren hat. Aber sie hat ihre Tochter nicht ernst genommen. Laura hätte sich geschmeichelt fühlen sollen, weil Philip sie angemacht hat.

Ron hat um seine Verhandlung Angst. Dadurch das Gillian den einzigen Beweis angezweifelt hat, ist Reinhardt so gut wie aus dem Schneider.

Wohnung von
Philip Reinhardt
665 West 56. Strasse
Freitag, 24. Februar


Mike: Ich hab hier seine Konzertfrack, seine Konzertschuhe und seine Konzertunterhose. Hoffen wir, dass Laura daran gedacht hat ihn vollzubluten.

Gillian und Philip haben sich seit Jahren gegenseitig verklagt. Sie waren auch andauernd verlobt.

Mike: So was kann man auch Liebe nennen.

Nun hat Gillian den perfekten Köder, um Philip für immer an sich zu binden.

Zwei Stunden nach der Gerichtsverhandlung haben sie das Eheaufgebot bestellt.

Ron: Sie wird doch nicht den Mörder ihrer Tochter heiraten, oder?
Carolyn: Die Liebe ihres Lebens? Im Zweifel für den Angeklagten.

Mike hätte aber noch eine Theorie. Was ist wenn Gillian den wahren Mörder kennt? Sie gehen noch mal zu Liz. Mike findet immer noch, dass das Gebiss etwas zu groß wirkte. Rodgers kann beisteuern, dass Laura vor wenigen Monaten seine Gebissschiene anfertigen ließ (für eine Aufhellung der Zähne). Hätte sich da jemand einen Abdruck gemacht, hätte er genau mit Lauras Gebiss gebissen…nur eben etwas größer.

Garderobe von
Gillian Booth
Old Hudson Opera House
Dienstag, 28. Februar


Auf dem Waschbecken sind Rückstände von Kunststoffzement.

Mike: 25 Jahre auf der Bühne. Da wird Gillian einige Tricks auf Lager haben
Carolyn: Sie hat ne Zahnprothese getragen und Philip diese Bisswunde damit verpasst.
Mike: Eine raffinierte Falle. Damit zerrt sie ihn vor den Altar.


Gillian und Philip heiraten wirklich.

Gillian Booth: My Siegfried, my savior.


Ron: Ich schicke Sie los damit Sie mir weitere Beweise gegen Reinhardt besorgen, womit kommen Sie an?
Carolyn: Erwarten Sie jetzt eine Entschuldigung?

Gillian ist richtig panisch. Auf jedem ihrer Pläne hat sie ihren Arbeitsweg und den Weg zur Wohnung ihrer Tochter markiert. Es geht über das Theatralische hinaus.

Mike findet eine Karte von einem Kollegen, Officer Rossie.


Der Polizist hat Gillian total verwirrt aufgegabelt. Sie wusste nicht mehr, wie sie nach hause kommt. Da hat er sie persönlich in die Notaufnahme gefahren und ihr einige seiner Karten überlassen, falls sie noch mal Probleme hat.

Notaufnahme
Saint James Krankenhaus
Donnerstag, 2. März


Mike muss sein armes altes Mütterchen hervorzaubern, damit sie einige Informationen bekommen. Gillian hat sich nicht untersuchen lassen. Sie würde wissen was ihr fehlt und alles sei in Ordnung. Die Ärztin hat auf Demenz getippt. Sie hat Gillian auch nicht alleine gehen lassen. Die Ärztin sollte Laura anrufen, damit sie sie abholt, aber die ist nicht aufgetaucht. Nach zwei Stunden hat sich dann Gillian ein Taxi bestellt und ist zur Probe gefahren.


Über die Versicherungsakten kann Liz Gillians Krankengeschichte zurückverfolgen. Ihr Vater hatte die Kreuzfeld Jacob Krankheit. Man stirbt innerhalb von drei Jahren nach dem man sein Erinnerungsvermögen verloren hat und dann seine Sprachfähigkeit. Er gibt keine Behandlung. Gillian weiß was auf sie zukommt. Einer ihrer Onkel ist auch daran gestorben. Noch steckt sie im Anfangsstadium, aber die Krankheit ist sehr aggressiv.


Gillian hat gesehen, dass Laura das Geigespielen wichtiger war als sie vom Krankenhaus abzuholen. Aber nun ist ja Reinhardt per Gesetzt an sie gebunden. Mike glaubt aber nicht, dass so ein Egomane ihr die Windeln wechseln wird. Sie wollen Gillian die Augen öffnen.

Ron bekommt die Akte zurück, die Jimmy ganz tief in seinem Schreibtisch versteckt hat.


Carolyn befragt noch mal indirekt Philip. Sie macht Gillian schlecht. Gillian steht hinter dem Spiegel und guckt zu. Carolyn zeigt Philip auch die Krankenakten und den Verlauf. Reinhardt erträgt das ganze jetzt schon nicht mehr. Er kann sie nicht pflegen.

Aber Gillian glaubt noch an ihre ‚Liebe‘. Philip wäre zu eitel, um die große Gillian Booth alleine sterben zu lassen…tja, so lange sie seine Frau ist.

Aber Carolyn zeigt ihm auch den Spurenbericht mit dem Kunststoffzement. Reinhardt will die Annullierung der Ehe. Die Umzugsfirma soll noch heute alle Spuren von Gillian aus seiner Wohnung tilgen.

Gillian: Wer wird jetzt für mich sorgen?

Die Steuerzahler. Ron will aber nicht die Höchststrafe beantragen. Wenn Gillian ein Geständnis ablegt, wird sie in ein Gefängniskrankenhaus kommen.

Mike: Meinst du sie vergießt auch Tränen für ihre Tochter…das glaube ich auch nicht.
Tags: criminal intent, season: five
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments