havers (havers) wrote,
havers
havers

6 x 05 Blutiger Freundschaftsdienst - Bedfellows

Adlai Copeland, ein bekannter Historiker und Bestsellerautor, wird vergiftet in seinem Bett aufgefunden. Seine Frau Charlene, eine flippige Blondine mit einem ausgeprägten Borderline-Syndrom, liegt zwar neben ihm, doch da Adlai mit einem Pflanzenschutzmittel vergiftet wurde, wird zunächst der Gärtner Ferrero verdächtigt - zumal er ein Verhältnis mit Charlene hat. Aber Ferrero besitzt ein Alibi: Während der Tatzeit hat er bei einer wohlhabenden Frau im Garten gearbeitet. Da Charlene sich zur gleichen Zeit in einem Wellness-Hotel aufhielt, kommt auch sie als Mörderin nicht in Frage. Jules, Adlais Vater, sagt aus, dass sein zweiter Sohn Ted und dessen Frau Lena zur Tatzeit bei ihm auf dem Familienanwesen in Connecticut zu Besuch gewesen seien. Wer also kann Adlai umgebracht haben? Eames und Goren überprüfen Adlais Finanzen und stellen fest, dass er seinem Bruder Ted größere Beträge überwiesen hat, zuletzt drei Millionen Dollar. Der Verdacht gegen Ted erhärtet sich. Doch als die Ermittler in sein Büro fahren, um ihn vorläufig festzunehmen, erwartet sie eine grausige Überraschung...

Adlai und Ted Copeland spielen Tennis. Ihr Vater schaut zu und bewertet. Adlai der gute Sohn, Ted der Schlechte.

Aber wenigstens hat Adlai Eheprobleme. Seine Frau Charlene hat eine Affäre mit dem Gärtner. Adlai will Mr. Ferrero sogar zur Eheberatung einladen.

Charlene: Das ist eine Affäre Adlai. Es geht dabei nur darum die Regeln zu verletzten. Oh Gott, du verdirbst alles.

Adlai macht sich mit seinem Sohn einen Shake. Glücklicherweise stinkt der fürchterlich und nur Adlai trinkt davon.

Henry ruft verschmutzt den Notruf. Seine Eltern wachen nicht mehr auf.

Adlai liegt tot im Bett. Charlene neben ihm. Die Cops sollen gehen. Sie will bei ihrem Mann bleiben.


Bobby kennt Adlai. Er hat wohl einige seiner Bücher (Historiker) gelesen. Die Leiche sieht so aus, als würde sie schon zwei bis drei Tage im Bett liegen. War Charlene die ganze Zeit bei ihm?

Alex will sich mit Henry unterhalten.

Bobby kommt dazu. Adlai ist alleine schlafen gegangen und am Samstag ist Charlene gekommen und hat sich dazu gelegt. Bobby findet es toll, dass der Kleine den Notruf verständigt hat. Er sieht in den leeren Kühlschrank. Henry hat alles was er finden konnte aufgegessen.

Bobby: Magst du keinen Milchshake?
Henry: Das ist Daddys Stinkemilchshake.


Liz bestätigt, dass Henry sehr gesund gelebt hat.

Liz: In seinem Magen waren Weizenkeime, Seetang, Leinsamen, Kefir.
Alex: Das klingt nach Stinkemilchshake.

Ein Organophosphat hat Adlai getötet. Das ist ein Nervengas aber auch in Insektiziden. Es dauert lange so zu sterben und ist schmerzhaft.

Alex: Würde so jemand Selbstmord begehen?
Liz: Vielleicht in einem Dritte Welt Land, aber nicht in Riverdale.

Bobby glaubt nicht, dass Adlai ohne seinen Sohn versorgt zu wissen und ohne einen Abschiedsbrief aus dem Leben geschieden wäre.

Nur jemand, der Adlai und seine Gewohnheiten kannte hätte ihn so töten können. Alex will, dass sie zu seiner Beerdigung gehen.


Selbst noch am Grab schwärmt Jules von seinem Sohn und macht gleichzeitig Ted runter. Ted und Lena werden sich erst mal um Henry kümmern. Charlene ist mit Mr. Ferrero auf der Beerdigung aufgetaucht.

Alex kennt den Chauffeur der Copelands. Er war mal ein Polizist im 40. Revier…genau wie Alex Vater.

Ferrero hat Zugang zum Haus und zu Insektiziden…mhm?


Alex berichtet Danny. Der ist immer noch ganz erstaunt, wegen dem Schlafen bei der Leiche. Aber sonst ist Charlene auch nicht ohne. Sie hat schon Schecks gefälscht, eine Ehe ruiniert, war Misswahlteilnehmerin…

Alex: She's got a small rap sheet. Forged checks, shoplifting, former pageant runner-up, former pharmaceutical rep. She broke up a doctor's marriage, and then left him for the shy historian on the best sellers list.
Danny: Wieso heirate ein Mann von Dr. Copeland Ansehen den zukünftigen Gast einer niveaulosen Nachmittagstalkshow?/Classy. How does a man of Dr. Copeland's stature end up being married to a future guest of Jerry Springer?

Danny geht um Bobby rum und schnappt sich ein Buch.

Danny: Wenn Imperien stürzen. Das ist mein Lieblingsbuch von ihm.
Bobby: Mein Favorit ist ‘Winter der Patriarchen‘.

Danny guckt lustig und Bobby strahlt ihn so an.

Alex: Ich muss die literarischen Betrachtungen unterbrechen, das war das Labor…/I hate to interrupt the book club.

Das Gift Fention wurde in der Kefirflasche gefunden.

Danny: Dr. Copeland war begütert. Wenn Sie Mr. Ferrero herholen, dann fragen Sie ihn doch ob Mrs Copeland mal erwähnt hat dass das Leben viel viel einfacherer wäre, wenn der Doktor nicht mehr da wäre.


Bobby macht eine Cola Dose auf, gießt etwas in einen Becher und reicht ihn Alex. August Ferrero hat letzte Woche in dem Haptons Spätersommerblumen gepflanzt.

Alex: So nennt man das jetzt.
Ferrero: Was soll ich sagen, Schätzchen. Wenn man so tolles Werkzeug hat wie ich./What should I say sweetheart…

Keine Reaktion von Bobby. Ferrero bekommt auch einen Schluck Cola. Oh man, die Dose steht perfekt zur Kamera ausgerichtet da…Product Placement vom Feinsten. Er hat nicht vor auf Stiefvater zu machen. Ferreros Leben ist gerade richtig angenehm. Bobby besprüht ihn mit einem Pflanzenschutzmittel und gießt es zu der Cola.

Ferrero will zurück nach Long Island. Alex wirft ihm ihr Handy zu.

Alex: Sagen Sie ihr, dass es später wird…Schätzchen./Tell her you would be late…sweetheart.
Ferrero: Oh man, wie viel später?
Alex: Zehn bis Fünfzehn Jahre, wenn Sie Glück haben.

Ferrero hat einen Anwalt bekommen. Alex und Bobby verlassen enttäuscht den Raum.

Danny: Das muss Mr. Ferreros Spätsommerblume sein.

Eine große und attraktive Frau in rot und schwarz.

Bobby schaut sich Hilfe suchend um. Alex Gesicht ist göttlich.

Danny: Sie sind dran Detective./Your dance, detective.

Ferrero ist auch Lila Gibbs Landschaftsgestalter. Ferrero war angeblich die ganze letzte Woche in den Hamptons und hat sich um Lilas ‚Garten’ gekümmert.

Alex Gesicht ist immer noch unvergleichlich witzig. Sie genießt die Situation schon etwas, oder?

Charlene ist auch mit ihrem Anwalt gekommen. Bobby will sie schnell zu seinem Schreibtisch führen. Aber ihr Anwalt ist schon auf der Hut. Sie steht noch unter Medikamenteneinfluss. Aber da küsst Ferrero schon Lila.

Gus will Charlene in einigen Stunden anrufen. Oh ja, so was hat das Major Case selten gesehen.


Charlene sitzt ganz verschwitzt in einem Bad ihrer Schwägerin. Sie versucht Gus zu erreichen und hat außerdem eine Menge Pillen geschluckt. Sie kippt bewusstlos zur Seite.


Alex erkundigt sich bei Lena und Ted im Krankenhaus nach Charlene. So was hat sie schon öfter abgezogen. Immer wenn Adlai verreisen musste. Ihr war es egal, dass Henry alles mitbekommen hat.

Bobby ist schon bei Charlene. Sie erzählt ihm, dass Adlai von der Affäre wusste und er ihr verziehen hat.

Charlene ist am Donnerstag verschwunden, weil Adlai sich auf seine Korrekturfahnen konzentrieren wollte. Sie war in einem Wellnesshotel in Rode Island. Sie hat gehofft, dass Gus nachkommt, ist er aber nicht. Deshalb ist sie wieder nach Hause gefahren und hat Adlai gefunden.

Charlene: Ich kann es nicht glauben, dass er mich verlasse hat.


Bobby: Charlene hat eine angewachsene Borderline Störung. Je mehr Drama sie äußerlich verursacht, desto ruhiger wird sie innerlich./Charlene is a full-on borderline. The more drama that she creates outside herself, the calmer that she gets.

Alex meint, dass so ein Mordkomplott mit dem Gärtner schon sehr aufregend ist, aber beide haben ein Alibi. Bruder und Vater sind aber nicht gut auf Charlene zu sprechen.


Alex und Bobby sind bei Jules Copeland. Er hat die Korrekturfahnen von Adlais letztem Buch ‚Wenn Götter scheitern’. Jules gibt Lena und Ted ein Alibi für das Wochenende. Sie waren auf seinem Anwesen.

Alex sieht die Vermögensanlagen ein. Charlene fühlte sich ungerecht behandelt. Adlai hat auch Wohltätigkeitsorganisationen in seinem Testament bedacht. Und schon wieder ein Seitenhieb auf Ted. Der hat den geschenkten Sommer an der französischen Riviera verbracht, Adlai hat Cherokee Kindern lesen beigebracht.

Adlai hat auch seinem Bruder letztes Jahr finanziell geholfen…mit 3 Millionen Dollar.


Da geht es als nächstes hin. Ted war Schatzmeister der seiner Eigentümer Hausgemeinschaft und er hat 2 Millionen veruntreut. Adlai hat eine Million drauf gelegt, damit keine Anzeige erstattet wurde. Außerdem hat er dafür gesorgt, dass Ted und Lena ausgezogen sind. Ted wollte unbedingt bleiben und Lena hat nach dem Skandal mit Jeffrey nur noch durch den Hinterausgang das Haus verlassen.


Charlene soll Unterlagen unterschreiben. Sie will lieber noch etwas im Krankenhaus bleiben. Lena will das veranlassen. Am Montag wollen sie weiter sehen.


Ted hat drei oder vier Hypotheken auf Immobilien aufgenommen, die noch nicht mal halb bezahlt waren.

Der Analyst glaubt nicht, dass Ted noch lange lebt. Er hat ein riesiges Schneeballsystem erschaffen. Bobby bemerkt, dass all die Papiere vom gleichen Notar beglaubigt wurden. Ted hat sich ein Stempel besorgt und alle seine Papiere selber beglaubigt.

Alex liest eine Email. Adlai hat den Geldhahn zugedreht. Ted schuldet ihm zwar nichts, aber er würde auch nicht mehr zahlen und Adlai hatte ein riesiges Treuhandvermögen. Alles geht an Charlene…bis auf den Treuhandfond für Henry. Aber den verwaltet Charlene auch.

Sie sollen Ted festnehmen, bevor er verschwindet. Es wird etwas dauern, bis das ganze Finanzchaos entwirrt ist.


Seine Haustür ist offen. Bobby steckt sich seine Marke an, bevor sie reingehen…mit den Händen am Holster.

Ted ist tot. Bobby gibt dem Fotographen Anweisungen. Danny erscheint auch am Tatort. Cool, wie Alex aus der Hocke hoch kommt und laut Captain sagt.

Danny: Ted ist vom Verdächtigen zum Opfer geworden. Könnte ja Zufall sein, dass zwei Brüder innerhalb von 10 Tagen umkommen, könnte aber auch heißen, dass wir was übersehen haben.

Es wurde zweimal aus kurzer Entfernung auf Ted geschossen. Der Täter hat lediglich seine Schläfe leicht gestreift. Dann wurde ihm die Schere in den Bauch gerammt und dann wurde Ted mit einer Statue erschlagen.

Danny: Tja, kein Punkt für die Ausführung, aber 10 Punkte für die Hartnäckigkeit./Well, no points for form, but a 10 for stick-to-itiveness.

Das Büro ist verwüstet, oder nur unordentlich? Wieso beide Brüder? Die haben nur ihr Blut als Gemeinsamkeit.


Lena hat es Jules erzählt. Der ist zusammen gebrochen. Aber er hat erst mal die Enkel genommen. Charlene ist noch im Krankenhaus. Bobby ruckelt etwas an der Kommode. Lena muss die Sachen wieder in Ordnung bringen. Bobby und Alex sprechen die finanziellen Nöte an. Aber Lena gibt vor von nichts zu wissen. Sie hat Ted vertraut.

Durch den Tod von Ted wird Lena die öffentliche Schande erspart, die Insolvenz. Sie ist entsetzt, dass Alex und Bobby glauben, sie könnte es gewesen sein.

Also doch Selbstmord, der wie Mord aussehen sollte, um die Versicherung zu kassieren. Es geht zu dem Excop, Mac McGregor. Dem Profi, der die Tat aussehen lassen kann wie ein Leihe.


Er hat Ted nicht geholfen. Er konnte ihn nicht leiden. Nach dem Tod von Adlai hat der nur am Telefon gehangen über die Trauermasche Kreditverlängerungen beantragt. Lena hat er seltener gefahren. Aber er weiß, dass Charlene und Lena sich die ersten zwei Jahre sehr gut verstanden hatten. Dann waren sie zusammen ein Wochenende in dem Wellnesshotel in Rode Island. Danach war Funkstille bis zu Adlais Tod. Lena war an dem Wochenende nicht auf dem Land sondern in der Stadt, um sich um alles zu kümmern.


Lena räumt bei Charlene auf. Die hat die Papiere unterzeichnet. Weiß aber nicht wo sie sind. Sie will ihren Jungen zurück. Sie kann nicht allein sein. Sie soll sich an den Plan halten.


Bobby und Alex sind auf dem Rummel bei Jules und den Kindern. Er gibt Lena immer noch ein Alibi. Sie ist die gute Tochter…Charlene hingegen ein Flittchen, auf das man sich gar nicht verlassen kann.

Dann kommen die Jungs dazu. Henry hat noch seinen geschenkten Dollar und wird Popcorn bekommen, Jeffrey bekommt nichts außer einer Zurechtweisung.

Alex: Jedenfalls ist er konsequent: Sohne, Schwiegertöchter, Enkel. Er hat immer einen Sündenbock.

Bobby will Lena Bescheid geben, dass sie Charlene verhaften wollen.


Im Garten gießt Bobby Charlenes Pflanzen. Sie hat es nicht so mit der Gärtnerei.

Lena hat das vorübergehende Sorgerecht für Henry. Charlene wusste von den 3 Millionenhilfe. Genau vor einem Jahr bevor Adlai getötet wurde waren Charlene und Lena im Wellnesshotel…was für eine Symmetrie.

Lena kommt mit einem Anwalt dazu. Jules ist auch da. Charlenes Alibis sehen schlecht aus. Lena hat das perfekte Alibi für beide Tatzeiten…Jules, den Vater der Ermordeten gibt es ihr.

Charlene erzählt von dem Ausflug. Lena wollte Ted tot sehen. Und nachdem sie das erledigt hatte, sollte Charlene ihren Teil der Abmachung erfüllen. Deshalb der Selbstmordversuch. Damit sie Ruhe vor Charlenes Drängen hatte.

Lena hat Charlene eine Waffe besorgt, aber sie konnte es nicht tun. Lena hat sich beschwert. Sie musste sich immer um alles kümmern.

Charlene Copeland: Well, it wasn't her idea. She got it from a movie.

Die DVD plus Quittung ist immer noch im Haus, seit einem Jahr.

Bobby und Alex erwähnen die Sorgerechtsübertragung und den damit verbundenen Treuhandfond von Henry.

Lena rastet aus, dass Charlene die DVD immer noch hat.

Jules widerruft seine Alibis für Lena.

Jules: Wie konntest du…Adlai. Er hatte noch so viel Großes vor sich.

Heftig und was ist mit Ted?

Jules: Wie konntest du das tun? Nicht ihn…meinen Adlai.

Charlene muss mit zum Staatsanwalt eine Aussage machen. Sie hätte nie gedacht, dass Lena ihren Plan durchzieht. Aber eigentlich doch. Sie erledigt immer alles, was sie sich in den Kopf gesetzt hat.

Jules: Ich habe meinen Sohn verloren, meinen Adlai verloren.
Bobby: Sie haben zwei Söhne verloren, Mr. Copeland, zwei Söhne.

Und mit Henry und Jeffrey geht alles von vorne los.
Tags: criminal intent, season: six
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments