havers (havers) wrote,
havers
havers

6 x 10 Im Netz der Kidnapper - Weeping Willow

Lisa Tyler, ein Mädchen vom Land, will um jeden Preis berühmt werden. Unter dem Internet-Namen "Weeping Willow" veröffentlicht sie täglich Live-Videos im Netz über das gemeinsame Leben mit ihrem Freund Holden. Eines Tages werden sie und ihr Freund vor laufender Kamera von zwei Kidnappern entführt. Als Lösegeld fordern die Kidnapper, dass Willows Fans gegen Bezahlung ihre alten Videos herunterladen. Die Entführer versprechen sich davon eine hübsche Summe. Über das Internetportal bitten Willow und Holden ihre Fans verzweifelt darum, die Forderung der Entführer zu erfüllen, da sie Angst haben, andernfalls getötet zu werden.
Wheeler und Logan, die den Fall übernehmen, können die beiden Entführungsopfer weiterhin im Internet beobachten. Sie sehen, wie Willow und ihr Freund gefesselt in einem Verlies sitzen und wie Holden misshandelt wird. Und dann geschieht das Unfassbare: Die Ermittler erleben live am Bildschirm einen Mord. Doch sind es nicht Willow oder ihr Freund, die umgebracht werden, sondern einer der Entführer! Der Mörder ist allerdings nicht zu erkennen.
Holden gelingt es zwar, sich von seinen Fesseln zu befreien, doch er wird von seinem Entführer daran gehindert, den Internetzuschauern zu verraten, wo sie festgehalten werden. Aus Wut über Holden schneidet der Entführer ihm ein Ohr ab und schickt es an Wheeler. Die Ermittler, denen das ganze Entführungsszenario immer seltsamer vorkommt, suchen jetzt unter Hochdruck nach dem Aufenthaltsort der Opfer...


Willow macht mehrere Videoeinträge über sich und ihren Freund Holden für ihren Vlog. So spannend war das jetzt nicht, aber sie scheint die Männerwelt damit schon zu begeistern. Dann werden beide vor laufender Kamera überfallen in ihrer Wohnung.

Mike: Was war das eben?
Danny: Wir sind offenbar Zeugen des ersten Cyberkidnappings geworden.

Mike hat noch nie von Wheeping Willow 17 gehört. Megans Neffe steht voll auf Willows Vlog. Noch wissen Danny, Megan und Mike nicht, ob das ganze ein schlechter Scherz, inszeniert oder doch ein echtes Verbrechen ist.

Danny: Since this vlog posted two hours ago, over 3000 calls have come into NYPD…
Ira Whipple: …from as far away as Perth. In cyberspace, everyone hears you scream.

Das Major Case soll entweder den Fall lösen oder den Schwindel aufdecken.

Mike: Ob nun Cyber oder nicht, falls diese Entführung echt ist, kommt als nächstes eine Lösegeldforderung.

Willow hat ihren Server verborgen und ihre Videos anonym hochgeladen. Es wird nicht so leicht sein herauszufinden wo sie ist.

Ira hat sich Willows teures Equipment und ihre gute Schnitttechnik angesehen. Sie ist nicht die für die sie sich ausgibt.

Mike bemerkt das gegenüberliegende Gebäude. Es ist das Clinton Building in der First Avenue. Na ja, etwas an den Haaren herbeigezogen…gelbe und rote Ziegel, aber Mike hat ja am Ende doch Recht.

Danny: Na los, wenn die Entführung echt ist, sind die ersten Stunden entscheidend.
Megan: Wenn sie echt ist.


Es sind einfach zu viele Wohnungen in der Nachbarschaft und auch mit zu vielen Untermietern und illegalen Mitbewohnern plus die Geschäfte. Außerdem haben die angesprochenen Leute Willow nur wegen ihren Vlogs wieder erkannt.

Megan und Mike sind in einem Videogeschäft. Der Angestellte kennt Willow auch nur aus dem Internet, aber Holden war mal im Laden. Er weiß noch, dass Holden auf der New York Filmakademie war. Der hatte nämlich auf seinen Studentenrabatt gepocht, obwohl sein Ausweis schon abgelaufen war.


Als nächstes geht es zur Uni. Der Professor ist unbeeindruckt von den heutigen Studenten. Auch Willows Projekt war unterklassig. Aber keiner seiner Studenten hat an Wheeping Willow mitgearbeitet.

Holden hat vor 1,5 Jahren für ein halbes Jahr bei ihm studiert. Er heißt D.H. Foster aber war so arrogant zu glauben, dass er nicht mehr lernen bräuchte.


Die Lösegeldforderung ist da. Es sollen in 48 Stunden 100 000 Videos ($1,99 pro Clip) von Willow gedownloaded werden.

Megan zweifelt immer noch an der Echtheit.

Danny: Halten Sie es für echt?/You think it's real?
Mike: Keine Ahnung, ich brauch eine blutige Leiche und einen Tatort. Damit kann ich was anfangen. Ein Cybertatort, da streiken meine Gehirnzellen./I don't know. Gimme a body with some blood on it at a crime scene, I'm a happy camper.

Die Staatsanwaltschaft wird erst helfen, wenn das MCS nachgewiesen hat, dass wirklich ein Verbrechen vorliegt. Mike und Megan sollen nach Elmira und sich da an der High-School nach D.H. Foster umhören...und auch nach Willow. Derweil will Danny die Pressemeute abfrühstücken.

Wie immer ist die Presse unzufrieden. Danny und die Polizei rufen auf nichts zu bezahlen und dem Betrug damit auch noch zu unterstützen. Gleichzeitig werden sie alles tun um der Sache auf den Grund zu gehen…falls es doch ein Verbrechen gibt. Mhm, das Setting vor One PP, seufz. Ich will zurück nach New York.


D.H. Foster war nur ein Jahr an der High School. Sein Vater war beim Militär. Er war mysteriös und still. Alle Mädchen fanden das anziehend und die Jungs haben ihn gehasst. Es gab da auch noch ein Mädchen…aber nur zwei Wochen lang. Sie hat es nicht länger an der Schule ausgehalten. Es war ihr wohl zu viel. Sie wurde davor zuhause unterrichtet.


Holden wird von den Entführern gequält und Willow gibt ihren echten Namen preis und dass sie aus Elmira ist. Sie bettelt um das Lösegeld.


Nach 24 Stunden haben schon viele Fans bezahlt. Mike und Megan sind bei Lisa Willow Tylers doch schon betagteren Eltern. Die glauben, sie ist in Afrika, um dort ein Jahr gemeinnützig Schulen in Kamerun aufzubauen.

Es geht zu Suzie Waller. Sie weiß, dass Lisa ihre Eltern angelogen hat und sie etwas dabei unterstützt, damit die sich keine Sorgen machen. Lisa wurde auch sehr streng und behütet erzogen. Es waren keine Jungs erlaubt und sie hat selbst geschneiderte Kleidung tragen müssen.

Mike bekommt mal kurz Suzies Sohn überreicht…die Szene ist so schön. Er versucht das Kind noch an Megan zu überreichen, aber trotzdem schäkert er richtig niedlich mit ihm.

Willow hatte übers Internet ihre Wohnung gefunden.

Mit Wheeping Willow 17 hat sie rebelliert und versucht berühmt zu werden.


Im Internet ist ein ehemaliger Mitstudent von Holden aufgetaucht. Er hat ein Drehbuch zu einer Cyberentführung geschrieben. Holden hat seine Idee gestohlen.

Außerdem hat Ira die Wohnung von Willow gefunden. Mike bekommt seinen Tatort.


Die Wohnung ist verwüstet. Es gibt Blut. Aber der Laptop ist weg. Nun beginnt Megan zu zweifeln. Willow wollte bestimmt nicht, dass ihr Liebesnest so zugerichtet wird.

Auch die Überwachungsbänder aus dem Fahrstuhl zeigen eine Entführung. Wurde bis auf die Straße geschauspielert? Es wurden aber neben abgebrochenen Fingernägeln auch ausgerissene Haare am Tatort gefunden.

Megan muss vor die Kameras, um mit den Entführern auf deren Ebene und in ihrem Element zu kommunizieren.

Mike: Wheeler, dein Gesicht steht jetzt für die gesamte New Yorker Polizei. Tue was du kannst./Wheeler, your face now represents the entire NYPD. (whispering to the make-up artist) Do what you can.

Alle Kollegen gucken zu.

Danny: Okay, Wheeler…action!

Hahaha, zu witzig.

Megan wurde 5000 mal angeklickt als sich die Entführer mit einer neuen Version von Megans Video melden. Bis jetzt hatten nur 22 500 Leute den Free Willow Blog angeklickt. Das reicht nicht. Die Entführer schneiden Holden ein Ohr ab.


Megan und Mike besuchen den Studenten. Der tobt noch immer. Holden hat neben dem Drehbuch auch den Namen geklaut. Wheeping hat er vor drei Monaten rechtlich schützen lassen. Holden war ein Komparse in seinem Studentenfilm. Er glaubt auch, dass die Sache mit dem Ohr gestellt wurde.

Holden's Classmate: More like he ripped off Tarantino.


Da bekommt Megan das Ohr geschickt. Das Ohr wurde von einem lebenden jungen Mann abgeschnitten. Er wird eine große Menge Blut verloren haben, aber es ist nicht tödlich.


Ira hat eine Spur zu Holden gefunden. Neben dem Schutz der Domain hat Holden vor Monaten auch schon eine online Produktionsfirma gegründet. Er hat auch ein Casting für brutale Entführer veranstaltet. Über das Tattoo (Filmstreifen) am Arm kommen sie auf Reggie Luckman.


Sie sind bei Reggies Freundin. Die will ihn schon ewig nicht mehr gesehen haben. Die Adresse nur noch pro forma für den Bewehrungshelfer stellend. Aber Mike entdeckt ein schmutziges Männerhemd.

Mike: When's the last time you saw him?
Lori: I don't know.
Mike: Do we really have to go through this drill? The one where I search this place and find some drugs – or I plant them – and either way, you come downtown, you get back in the system, and that's all for a schmuck who left you?

Reggie hat vor vier Tagen eine Rolle bekommen. Seit dem ist er weg. Er hat seine Pistole mitgenommen.

Megan: Es sieht so aus, als wäre der Schwindel aus dem Ruder gelaufen. Holden hat das Ganze nicht mehr unter Kontrolle.


Holden kann sich befreien. Er sagt wo sie sind und dass ihm alles aus dem Ruder gelaufen ist. Dann kommt einer der Entführer zurück. Holden rangelt mit ihm und entreißt ihm seine Waffe. Holden erschießt den anderen. Der zweite Entführer kommt dazu und schießt Holden an.

Hahaha, Mike schnippt gegen die Ohrwunde und Holden krümmt sich vor Schmerzen.

Mike: Okay, das ist also echt.

Holden behauptet der Schuss von ihn auf den Entführer war gestellt. Die Waffe eine Attrappe und der Körper mit Kunstblutbeuteln präpariert. Der zweite Entführer soll später zurückgekommen sein und dann seinen Mitspieler erledigt haben. Sie sollen sich ums Geld gestritten haben.

Nach dem Ohrabschneiden ist Reggie ausgeflippt und es wurde zu einer echten Entführung. Er wollte mehr Text und das Drehbuch ändern.

Holden will allen ernstes wissen, ob die letzte Szene gut aus sah…Mikes Blick: göttlich.

Aber wo sind nun Willow und Reggie?

Es gibt ein Lifestream mit Willow. Sie ist in einem Van. Reggie hat sein Signal nicht verschlüsselt. Sie wissen, dass sie am Union Square sind. Sie können Reggie festnehmen und Willow befreien. Mike und Megan landen erneut im Web.


Reggie sagt, dass es keine Entführung gab. Es war alles nur gespielt. Er zeigt sogar seinen Text. Willow wollte mehr Text aber Holden wollte davon nichts wissen. Reggie sagt, er hätte Holden dazu überredet. Er steht wirklich auf Willow und ihre Ideen.

Megan unterhält sich mit Willow. Die Verantwortung übernimmt sie nicht und sie weiß von gar nichts. Sie hatte ja schließlich die Augenbinde um. Sie wollte nie, dass die Polizei belästigt wird. Willow will unbedingt wissen, wie es weiter geht. Checkt sie überhaupt die Realität? Sie glaubt immer noch, dass es eine Performance ist. Megan muss sie wegen Todds Tod aufklären.

Todd wurde nicht vor laufenden Kameras erschossen. Das ist nun sicher. Wen deckt Willow? Die beiden Männer belasten sich noch gegenseitig.

Megan und Mike nehmen Willow mit in die Autopsie und zeigt ihr den toten Todd…und auch den ‚toten‘ Holden. Da bricht sie wirklich zusammen.

Aber Todd ist nicht an einem normalen Projektil gestorben…nur an einer Platzpatrone, die eine Arterie getroffen hat.


Sie reden erneut mit Reggie. Holden wird wohl davon kommen und kassiert zudem noch die Million. Er ist ein Exknackie und kann ruhig alles auf sich nehmen. Er wird wegen Totschlag angeklagt.


Das ganze Geld wird glücklicherweise von der Staatsanwaltschaft eingefroren. Willow verlässt Holden. Sie wird ihn zwar immer lieben, aber die Karriere und das Berühmt sein ist nun mal wichtiger.

Am Ende ist Willow bei Larry King. Kurz ist sie noch traurig wegen Todd (er hatte eine große Karriere vor sich), aber dann geht es nur um sie und ihren abendfüllenden Film. Das Interview wird sogar zum Times Square geschaltet.

Megan: Die hat mich ganz schön reingelegt.
Mike: Die hat uns alle reingelegt. Es gibt Schlimmeres. Lass uns was essen gehen. Ich lad dich ein.

Toll, Mike und Megan…seufz.
Tags: criminal intent, season: six
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments