havers (havers) wrote,
havers
havers

3 x 15 Auf der Couch - Shrink-Wrapped

Der junge Musikstudent Christian hat ein Verhältnis mit seiner mehr als doppelt so alten Psychotherapeutin Dr. Eloise Barnes. Als Christian eines Abends ermordet wird, gerät deshalb zunächst Eloises Ehemann Graham unter Verdacht. Er hätte immerhin ein Motiv und hat kein Alibi für die Tatzeit. Nach ersten Ermittlungen setzt man ihn jedoch wieder auf freien Fuß - nur um erneut einen Haftbefehl auszustellen, als klar wird, dass er ebenfalls ein Verhältnis mit einer Patientin hatte und diese ihn wegen sexueller Nötigung und Morddrohungen angezeigt hat. Graham entzieht sich der Festnahme jedoch, in dem er sich in eine psychiatrische Anstalt einweisen lässt.

Nach weiteren Ermittlungen gerät auch Eloises und Grahams Tochter Camilla unter Verdacht. Goren und Eames haben aber bis auf ein paar Indizien nichts in der Hand, eine Anklage kann auf dieser Basis nicht erhoben werden. Um Camilla aus der Reserve zu locken, wird sie als Zeugin zur Anhörung ihres Vaters in die Klinik bestellt. Dabei gelingt es Goren schließlich, sie so weit zu bringen, dass sie den Mord an Christian gesteht: Sie war eifersüchtig auf ihre Mutter, weil sie selbst noch nie einen Freund hatte, und wütend auf Christian, da dieser sie eiskalt abblitzen ließ...


 

Der junge Trompeter Christian Lyle wird ermordet im Tonstudio aufgefunden. Ihn finden drei andere Musiker, mit denen er vorher eine körperliche Auseinandersetzung hatte. Davor hat er eine CD für seine 'Liebste' gebrannt und mit Blumen ist er in ein Restaurant gestürmt, wo sie mit ihrer Familie aß.

Auf Eloise Barnes, der Liebsten Schreibtisch wurde uriniert.

Christian wurde mit Säure das Gesicht verbrannt. Sein Laptop hat auch was abbekommen. Alex hat ein blutbeschmiertes Messer. Es ist ganz neu, wie frisch aus der Verpackung. Es wird eingetütet.

Bobby packt sein Messer aus. Er entdeckt Christians frisch genähte Wunde und das blaue Auge.

Bobby: Das ist vielleicht der Schlusspunkt unter einer lang andauernden Fehde gewesen.
Alex: Vielleicht eine Schlacht unter Musikern?

Die drei haben einen Anwalt, weil sie mal irgendwann viel Geld erben werden.

Anwalt der drei Musiker: Meine Mandanten sind nur Zeugen. Sie haben alle Alibis für den Zeitpunkt des Mordes.
Alex: Das ist beeindruckend. Wir haben den Zeitpunkt des Todes noch nicht festgestellt.

Bobby fragt nach den zerschundenen Knöcheln.

Bobby: ...wohl kaum beim Gitarre spielen, oder?
Alex: Wahrscheinlich am Gesicht des Trompeters.

Sie geben zu, dass sie Christian am letzten Donnerstag verprügelt haben. Aber er hatte angefangen, sich dann aber nach dem ersten Schlag nicht mehr verteidigt.

Alex schlägt vor in St. Vincent (mhm) zu fahren, es liegt am nächsten. Bobby will aber erst mal in Christians CD's gucken.

Bobby: Ein Paar Titel der Stücke, die er selbst komponiert hat sind interessant. Selbstverwirklichung und hier...
Alex: Projektions B-bop./Transferance Be-bop?
Bobby: Das sind Begriffe aus der Psychotherapie. Er hatte einen Psychater./Those are psychotherapeutic terms; he was seeing a shrink.
Alex: Er hätte besser einen Texter engagieren sollen./Been better off seeing a lyricist.

Wohnung von
Dr. Eloise Barnes
120 West 85. Strasse
Mittwoch, 11. Februar


Eloise ist geschockt. Vom Tod ihres Patienten Christians Mutter ist kurz nach einer Geburt gestorben. Bobby macht eine Bemerkung, dass er wahrscheinlich sich deshalb nicht verteidigt hat. Er fühlt sich für ihren Tod verantwortlich. Eloise lobt Bobby dafür. Aber Bobby und Alex waren doch noch im Krankenhause. Christina wurde im letzten Jahr sehr häufig behandelt. Aber davon weiß Eloise nichts. Christian ist erst seit 4 Monaten ihr Patient.

Bobby bemerkt den Fleck auf dem Teppich und das Fehlen eines Notizbuches. Inkontinenter Kater.

Eloise ist sehr sexy angezogen (kurzer Rock mit gewagtem Schlitz, weiße tief ausgeschnittene Bluse). Bobby lässt sich aber nicht beeindrucken. Wie die beiden in den Stühlen gesessen haben, fast wie in einer Konsultation.

Aber Bobby hat auch das ausgetauschte Schloss entdeckt. Eloise ist weiterhin beeindruckt von Bobbys Analyse. Aber sie bestätigt nicht, dass Christian auf ihren Tisch uriniert hat.


Deakins: Eloise Barnes ist wie alt? 47? Sie könnte seine Mutter sein.
Alex: Ich denke, dass war der springende Punkt. Ein Minirock kann wahre Wunder bewirken.
Bobby: Vielleicht hat sie sich deshalb so angefangen zu kleiden. Durch eine Affäre fühlt man sich wieder begehrenswert.
Alex: Aha! Laut Labor was das Schwefelsäure was der Mörder benutzt hat.

Sehr lustig Alex kurzer Kommentar und dann übernimmt sie gleich wieder und redet über den Fall.

Bobby hört sich ein Stück von Christian an, dass er an seinem Todestag aufgenommen hat. Es heißt: zur Feier. Das ist auch Eloise Geburtstag.

Das Programm, das Bobby auf seinem Computer hat ist interessant. Der kann die Musik nicht
nur hören, er sieht auch die Höhe der Töne.


Bobby und Alex sind in dem Restaurant. Christian war auch da, aber Mr. Barnes hat ihn hinaus geleitet.

Alex: Das klingt ja sehr aufregend.
Phillipe: Die Barnes sind immer ziemlich lebhaft.

Die Barnes habe eine Dauerreservierung. Beide sind aber die letzten Wochen immer mal wieder zu spät gekommen. Das waren auch immer die Termine wo Eloise Christian als letzten Patienten hatte. Mr. Barnes ist Psychologe und arbeitet in einem Krankenhaus.

Alex: Ah, einer dieser Leute, die nicht im Stande sind ihre Grenzen zu ziehen.

Büro von
David Clayton
Bellevue Nervenklinik
11367 York Street
Donnerstag, 12. Februar


Da erfahren Bobby und Alex, dass Graham Barnes, gespielt von Brent Spiner, nur Männer behandeln darf. Zu lustig, wie Bobby schon wieder Unterlangen an sich nimmt. Ihm wurde eine sexuelle Belästigung vorgeworfen, wurde aber frei gesprochen. Die Klinik hat trotzdem Vorsichtsmaßnahmen getroffen.

Wohnung von
Tanya Coker
Brooklyn, New York
Freitag, 13. Februar


Bobby und Alex sind bei den ‘vermeintlichen’ Opfer von Graham. Etwas unübersichtlich, wie nun wirklich die Beziehung der beiden war. Sie hatten eine sexuelle Beziehung, aber dann wollte sich Graham eine Waffe kaufen. Tanya hat ihn mit dem Verkäufer zusammen gebracht. Außerdem hat sie in der Brieftasche von Graham diese ‚Abschussliste’ gefunden.

Fünf Namen: Tanya steht neben Eloise, K.J. Mickers (Waffenverkäufer) David Clayton (Chef) und Frank Lasday darauf. Deshalb hatte sie Angst vor Graham und ihn angezeigt.

Schön wie Bobby die Liste so vorsichtig entfaltet.


Zuerst haben Bobby und Alex K.J. bei sich. Der sagt, dass er Barnes mal mit auf eine Tour genommen hat, aber dass er nichts gekauft hat. Außerdem erzählt er vom Trinken von Ziegenblut in Afrika. Eloise soll ausgeflippt sein, aber Graham war begeistert.

Dann ist Graham dran. Er wollte nie eine Waffe kaufen. Schöne Geste zwischen Bobby und Alex. Auch schön, dass Bobby zweimal zu Alex rüber guckt.

Anwalt: Was soll diese Herunterbetung von Namen?

Bobby öffnet sein Portfolio und Alex nimmt die Liste heraus.

Graham hat auch keine Lust mehr sich mit Bobby und Alex zu unterhalten. Seine Brieftasche ist lange schon weg und gemeldet hat er die Sache auch nicht. Er braucht ja seine Sozialversicherungskarte sowieso nicht und mit der Dinerstclub Karte bezahlt er eh nie.

Graham wurde wohl reingelegt. Die Brieftasche ist uralt. Das Leder ist trocken und die Daten einer anderen Kreditkarte haben sich eingedrückt...August 1996. Eloise? Hat sie die Geldbörse plus Abschussliste in den Kofferraum von Tanya geworfen, um Graham und sie auseinander zu bringen?

Ron will ihn bei der Vorverhandlung. Er hat immerhin versucht eine Waffe zu kaufen.

Dann kommt auch noch eine schöne Kameraeinstellung. Bobby und Alex stehen hinter dem Einwegspiegel und schauen Barnes und seinem Anwalt zu. Die Kamera steht hinter den beiden und man sieht nur ihre Rücken.

Alex: Was meinst du, gehört er zu den Hunden, die nur bellen und nicht beißen?
Bobby: Schon möglich.

Aber wieso sollte Eloise einen ihrer Patienten (Frank Lasday) auf die Liste setzen.


Dann sind sie in der Turnhalle und unterhalten sich mit einem Patienten/Kollegen von Eloise. Graham wusste Dinge aus Franks Sitzungen. Dabei ist mir Bobbys und Alex andauernd wechselnder Größenunterschied mal wieder besonders aufgefallen. Bobby beugt sich leicht vor und stützt sich an der Bande ab. Alex steht daneben und wirkt sehr viel kleiner. Sie geht ihm nicht mal bis zur Schulter.

Es sieht so aus, als würde Graham Eloise Aufzeichnungen lesen. Aber das Urinieren auf den Tisch passt nicht in Christians Krankheitsbild als Masochist. Aber vielleicht hat ja Eloise ihre Aufzeichnungen verändert um ihren Mann zu testen.

Bobby und Alex fahren zu den Barnes, um Christianes Akten einzusehen. Nur Camilla ist da.

Bobby ließt die Aufzeichnungen und erkennt in den beschriebenen Symptomen eine Borderline Persönlichkeitsstörung.

Alex: Sie wusste, dass Graham die Notizen lese wurde und hat sie absichtlich hier hingelegt.
Bobby: Sie hat ihn reingelegt.


Sie haben auch Grahams Fingerabdrücke auf der Akte. Er ist eingebrochen, um Eloise Angst einzujagen damit sie mit ihrem Lover Schluss macht. Jimmy ist ganz angetan von dieser Ehe.

Alex: Die beiden würden einen Eheberater zum Mittagessen verspeisen.
Bobby: Ich nehme an, sie spielen das schon seit sie sich kennen.
Jimmy: Und einer hat die Schlussrunde eingeläutet.


Alex und befragen abermals Camilla. Sie ist Lehrerin. Sie sagt, dass ihre Mutter keine Affäre hat.

Bobby: Spricht Ihre Mutter über ihre Sexualität?
Camilla Barnes: Das wäre ziemlich unpassend, oder nicht.
Alex: Wenn meine Mom sich so anziehen würde, würde mich das stören und meinen Dad, oh man!

Camilla spricht sehr bewundernd von ihrem Vater. Nur sie und ihre Mutter wissen, wie es im inneren von Graham aussieht. Sie vergleicht ihn mit dem geätzten Kupferbild. Es stellt die Williamsburg Bridge dar. Bobby berührt das Kunstwerk. Der Künstler soll Eloise auf Händen tragen.

Alex: Das soll als Kunst sein, die einen nachdenklich macht?
Bobby: Das macht mich über Eloise nachdenklich. Die Oberfläche. Sie wurde mit Säure behandelt.

Ich finde diese Kunst toll. Wer weiß, wo man so was her bekommt? Und was es kostet?

Atelier von
Luke Vinton
Brookly, New York
Mittwoch, 18. Februar


Juhu, Alex und Bobby machen schon wieder auf Pärchen. Das zweite mal, seit Alex an der Babypause ist.

Alex: Das was Eloise gekauft hat, ist phänomenal. Es würde genau in unser Badezimmer passen.
Bobby: Wie verhält sich das bei Feuchtigkeit? Ist das ein Waschverfahren?
Alex: Schhhh!

Hahaha, da unterbricht sie Bobby einfach und ihr Gesichtsausdruck! Und Bobby steht so peinlich berührt hinter ihr…zu komisch. Immer wenn Alex so tut als ob, wird ihre Stimme so piepsig. Ich mag das nicht. Aber ich liebe es, wenn die beiden so tun als ob.

Toll war auch, wie doll sich Alex echauviert hat. Ihre Stimme ist noch höher gerutscht. Aber so wird sie halt unterschätzt.

Luke Vinton: Im Grunde ist es eine Art Schwefelsäure.
Alex: Säure? Wie entsorgen Sie die? Sie kippen sie doch nicht einfach irgendwo weg, oder?
Luke Vinton: Nein, ich heb sie da in diesen Fässern auf.
Alex: Aber die sind ja alle offen. Jeder könnte hier reinkommen, Katzen, kleine Kinder. (die Reinfolge: Genial)

Eloise ist so ein Fan von Luke, weil er mal Graham verprügelt hat nachdem dieser sich an seine Freundin rangemacht hat.

Alex und Bobby geben sich zu erkennen. Sie werden Proben der Säure mitnehmen.


Das Labor sagt ihn, dass es wirklich Schwefelsäure ist, aber mit Kupfer. Die beim Mord war Bleisulfat. Also aus einer Autobatterie. Aber die Barnes haben keinen Wagen, aber einen Generator. Der wird auch mit einer Autobatterie gestartet.


Graham ist am Ende. Er gibt auf. Eloise soll ihn einweisen lassen. Sie hat gewonnen. Er will nicht ins Gefängnis.

Bobby ließt die Einweisung. Er weiß dass Eloise ihn geschrieben hat, obwohl andere Ärzte ihn unterschrieben haben.

Bobby, Alex und Ron gehen. Ganz toller Satz von Ron.

Ron: Also ich weiß nicht. Ich habe das Bedürfnis nach Hause zu fahren und meine Frau zu küssen.

Camilla hat zwar ihre Wut gegen Bobby gerichtet, aber ihre Mutter gemeint. Sie hat ihnen auch das Kupferbild gezeigt und gesagt, dass Graham die Generatoren im Krankenhaus angeworfen hat.

Alex: Die hilft uns einen Fall gegen ihre Eltern aufzubauen.
Bobby: Das Spiel ist nicht vorbei. Camillas Spiel.


Alex und Bobby sind in Camillas Schule. Sie wollte speziell an diese Schule. Ihr ist egal, dass ihr Arbeitsweg sehr weit ist.

Bobby unterhält sich mit einem Schüler, der noch an einem Computer sitzt und lernt. Camilla hat Musiker in die Klasse bestellt und ihre Stücke aufnehmen lassen. Es war auch mal ein Trompeter da. Aber dieses Stück wurde gelöscht.

Ich mag so sehr, wenn Bobby mit Kindern zusammen ist...sie stehen ihm so verdammt gut und sein Gesicht ist dann immer so relaxt.

Probenraum
Musikschule
Freitag, 20. Februar


Am Tag als Christian mit seinem Quartett da war, war Camilla sehr freizügig angezogen. Kurzer Rock und eine Bluse, die zeigte, was sie zu bieten hat.


Camilla muss sauer auf ihre Mutter gewesen sein. Da ist sie selber Single und ihre Mom macht mit einem Typen rum, der halb so alt ist. Bevor Bobby mir Phillip spricht, will er noch von Ron, dass er auch Camille zur Anhörung vorlädt.

Edgeview Psychiatrische Anstallt
Westchester County, New York
Mittwoch, 25. Februar


Eigentlich soll die Zurechnungsfähigkeit von Graham überprüft werden, aber Alex und Bobby sind Camilla schon auf der Spur und beringen sie dazu zu gestehen. Eloise ist sehr gemein. Camilla ist gar nicht kompetent genug, um auszusagen. Sie ist ja nur Grundschullehrerin.

Eloise wurde jahrelang vernachlässigt. Und schon in Kindesbeinen wurde sie als Erwachsene/Gleichwertig behandelt.

Camilla wollte Christian verführen. Das hat aber leider nicht geklappt. Sie war verletzt. Ihre Mutter hat sie gedemütigt.

Endlich fühlt sich Camilla Gleichwertig zu ihren Eltern. Die mit ihren Spielchen ihr ganzes Leben bestimmt haben.



Tags: criminal intent, season: three
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 2 comments