havers (havers) wrote,
havers
havers

3 x 17 Koma - Conscience

Seit einem Herzversagen vor sechs Jahren liegt Laraine Farrell im Wachkoma. Nun wünschen ihre Eltern und ihr Sohn, dass die lebenserhaltenden Apparate abgeschaltet werden. Da ihr Mann Mark sie aber um jeden Preis am Leben erhalten möchte, soll es zu einem Prozess kommen.

Kurz vor der Verhandlung wird Dr. Anna Ford, die sicher war, dass Laraine mithilfe eines neuen Mittels wieder mit ihrer Umwelt kommunizieren können würde, tot im Schwimmbad aufgefunden. Sie ist mit demselben Schmerzmittel, das Laraine bekommt, betäubt worden und dadurch ertrunken.

Goren und Eames schalten sich ein und finden heraus, dass Laraine zehn Millionen Dollar von ihrem Arbeitgeber unterschlagen hatte - und dass ihr Mann offenbar davon wusste. Ein Verdacht drängt sich auf: Hat Mark nicht nur Dr. Ford ermordet, sondern aus Geldgier auch Laraines Herzversagen absichtlich herbeigeführt?


 

Zuerst wird das Auto von der Neurologin Dr. Anna Ford beschmiert. Ist das eigentlich das gleiche Parkhaus wie in '3 x 03 The Gift'? (Nein, die hatten weiße Säulen mit roten Bändern und Schwarzen Sockeln...hier waren es gelbe Sockel.) Und dann ertrinkt sie in einem Pool, wo sie ihre Bahnen zieht. Sie ist eine gute Schwimmerin...Alex vermutet zuerst Herzinfarkt, aber Bobby glaubt nicht daran. Anna hat Blut im Speichel und ihre Hände, um die sie Schwimmhandschuhe trägt sind ganz entzündet. Bobby will ein Foto davon haben.

Anna ist jeden Tag um dieselbe Zeit Schwimmen gewesen. Ein Detective kennt sie ganz gut und hat beobachtet, dass sie mit jemandem Streit hatte.

Büro von Daris Maclevoy
York Krankenhaus
Freitag, 27. Februar



Und zwar mit ihrem Forschungsassistenten. Maclevoy und Anna machen Studien zu Komapatienten, ob sie im Pflegeheim oder Krankenhaus besser genesen. Schlechtbezahlte Arbeit, aber wenigstens steht der Name ganz groß drauf...na ja nicht auf dem neuesten Bericht. Da erscheint Maclevoys Name erst auf Seite zwei.

Bobby: Wieso sind Sie in Ungnade gefallen?

Aber er hat das Auto nicht beschmiert.

Alex: Voodoodoktor, da war wohl jemand mit ihrer Forschung nicht einverstanden.

Maclevoy bittet Alex und Bobby zu gehen. Er hat ein Vorstellungsgespräch. Aber er hatte wirklich nur wegen der Arbeitszeiten ein Problem mit Anna.


Alex trägt eine schicke weiße Nadelstreifenbluse zu Beginn der Episode. Anna hatte Phentanül im Körper. Mit Hilfe eines Gels aus DMSO hat Anna das Schmerzmittel über ihre Hände aufgenommen. Alex soll für Bobby die Anwendungsgebiete von Dimethylsulfoxid DMSO nachsehen. (Mit DMSO habe ich auch im Rahmen meines Praktikums zu tun gehabt. Ist übrigens auch ein MVOC.

http://www.tv.com/law-and-order-crimina … mmary.html

Da noch ein Paar Hintergründe.

Das Phentanül hat Anna ohnmächtig gemacht. Die Handschuhe hatte sie überall aufbewahrt. Selber hat Anna aber auch DMSO bestellt...letzten Monat.

Bobby: Ich kann mich nicht erinnern DMSO in ihren Forschungsberichten gesehen zu haben.

Bobby: Kannst du mir die Anwendungsgebiete von DMSO raussuchen./Can you Google the medical applications for DMSO?

Die Kamera schwingt auf den Bildschirm und Alex ergoogelt es wirklich. Jaja, Productplacement ist in Season 3 wirklich auffällig.

DMSO wurde bis her nur für Blasenentzündungen eingesetzt.

Bobby: Vielleicht hat sie das Zeug auch für nicht getestete Zwecke verwendet.
Jimmy: Dann gehen Sie dem nach. Mal sehen, was die getrieben haben.


Bobby und Alex sind noch mal bei Daris Maclevoy. Bobby bedrängt ihn ganz schön und klemmt ihn zwischen sich und den Aktenschrank ein.

Von einem Mann im Wachkoma wurden zwei CT's gemacht.

Bobby: Vor und nach was? Einer Dose DMSO? Wonach haben Sie da geforscht.

Das war Annas Lieblingsprojekt. Sie hat geglaubt, dass ein Wachkoma nur eine andere Form des Bewusstseins ist und die Patienten doch noch Teile ihres Gehirns benutzen. Aber die Aktivität nach DMSO ist alles nur Interpretationssache.

Und Maclevoy ist in Ungnade gefallen, weil er unter Eid aussagen sollte. Er hat Mist gebaut bei einer Patientin, deren Eltern wollen, dass die lebenserhaltenden Geräte abgeschaltet werden. Der Ehemann das aber nicht will. Er hat Annas Versuche und Interpretationen angezweifelt und die Sache mit DMSO ist ihm herausgerutscht.

Daris: Die haben mich ganz nervös gemacht.
Alex: Wie haben die das bei Ihnen nur geschafft?

Anwaltskanzlei von
Charles Erger
533 Fifth Avenue
Montag, 1. März



Laraine Farrell ist seit sechs Jahren im Wachkoma. Ihr Mann kann einfach nur nicht loslassen. Bobby und Alex bekommen Annas und Daris Aussage zu sehen.

Alex: Er sagte, Sie haben ihn ganz nervös gemacht.
Charles Erger: Ich bin Anwalt. Ich werde für so was bezahlt.

Bobby ließt Annas Aussage vor...sie hat auch das Wort Voodoo benutzt. Aber Erger hat nie von Voodoo und Zombies gesprochen. Bobby fragt nach einer dritten Person, die auch im Zimmer war und Voodoodoktor gesagt haben muss. So schnell können die beiden gar nicht gucken, wie der Anwalt die Aussagen wieder an sich nimmt...sie haben keinen Beschluss.

Ich mag Bobbys verschmitztes Lächeln nach Alex Satz.

Alex: Ich wette einer seiner Mandanten hat beschlossen Dr. Fords Recht zu sterben umzusetzen.

Bobby und Alex sind im Krankenhaus bei Laraine Farrell. Ihre Eltern sind auch da. Als Bobby das Foto von Gary betrachtet:

Bobby: Auf der Geburtstagstorte ist eine 10, dass heißt es war sein 10. Geburtstag. Dann wäre er jetzt etwas…18?

Der ganze Satz klang sehr einfältig. Wieso stellt er sich da so ‚dumm’?

Gary wurde vor einigen Monaten 18. Er war dabei, als Laraines Herz stehen blieb.

Bobby und Alex sollen gehen.
Mrs. Worley will Anna jetzt waschen. Bobby bemerkt noch die Flecken auf Mr. Worleys Schuhen. Das ist Lack. Er fertigt Vitrinen nach Maß.

Bobby: Da verwenden Sie Lösungsmittel.
Mr Worley: Ja Dimethylsulfid.
Bobby: Davon habe ich schon mal was gehört.
Alex: (als sie schon allein sind) Auch bekannt als DMSO.

Farrell Importe
Weinlager
Brooklyn, New York
Dienstag, 2. März



Bobby und Alex unterhalten sich mit Mark Farrell (der wunderbare John Savage), dem Ehemann von Laraine. Ja, Gary hat Dr. Ford Voodoodoktor genannt. Der Anfall von Laraine passierte bei einer Wanderung, sie war dehydriert. Farrell hat alles versucht, aber sie haben es nicht mehr rechtzeitig ins Krankenhaus geschafft. Farrell hatte sich verlaufen. Gary war eine lange Zeit wütend auf Mark. Jetzt ist er ein Sanitäter, aber nicht gewalttätig. Alex zeigt ihm ein Foto mit dem beschmierten Auto.

Das lustige, Kathryn hält das Foto erst etwas weg und dann sehr schön in die Kamera und nicht mehr zu Mark. In der nächsten Einstellung, beim Wegstecken des Fotos, zeigt das Bild zu ihrem Bauch.
Ja auch Mark hat das beschmierte Auto gesehen und gedacht, dass es Gary war.


Im Anschluss besuchen Alex und Bobby Gary. Er will nicht mit ihnen reden und gehen. Aber Alex hält ihn fest und schnappt sich seine Tasche. Er hatte zu all den Medikamenten leichten Zugang,

Mark wollte seine Mutter helfen. Hat erst sein Wasser angeboten und dann wollte er welches aus dem Bach holen. Mark meinte, es sei verschmutzt. Das macht Bobby stutzig. Woher wollte Mark das wissen.

Bobby: Woher wusste der Vater, dass das Wasser verschmutzt war, wenn er sich nicht auskannte wie er sagte.
Alex: Entweder ist der Mann ein Medium oder er ist ein Lügner./Either he's a psychic for Greenpeace or he's a liar.


In der nächsten Szene, wieder im Büro gibt es wieder so einen Anschluss Fehler. Bobby hat zwei Bücher auf seinem Schreibtisch. Ein großes rotes und ein kleineres blaues. Im Blauen ließt er etwas über DMSO nach. Ist das, das gleich Buch wie in Mis-Labeled? ‚Physicians Desk Reference’ von 2001?

Gleich in der ersten Einstellung legt er das blaue auf das rot. In der Nächsten hat er es wieder aufgeschlagen und es liegt vor ihm. Das Spiel geht noch ein paar Mal hin und her.

Mark kannte die Umgebung. Während seiner Zeit bei der Armee war er ganz in der Nähe stationiert.

Wegen Laraines Herzproblem musste sie Digitales nehmen. Aber weil die dehydriert war, wirkte es viel toxischer. Er hat Katzenbart, einen Kräutertee benutzt um seine Frau zu dehydrieren. Das schmeckt sehr penetrant und deshalb hat er einen Sportdrink benutzt, um den Geschmack zu verschleiern.

Bobby: Vielleicht können wir beweisen, dass er über die Mordwaffe bescheid wusste.

So cool, wie da Bobbys Blick zwischen Jimmys Augen und seinem Wasser hin und her geht.

Dann kommt die Szene im Vernehmungszimmer. Es ist sehr warm und (ja ja, der Techniker bekommt es nicht hin) und sie trinken mit Mark Wasser. Alex hat zwar nur ein braunes Shirt an, Bobby ist trotzdem im Jackett da und mit Krawatte. Seine einzige Referenz an die Hitze ist, dass er den obersten Knopf seines Hemdes geöffnet hat.

Bobby bringt was zu Trinken für alle. Für Mark nur klares Wasser, für sich Wasser mit Vitamin C und Zink (der armer Bobby ist erkältet) und Alex will nicht.

Alex: Ich bleibe bei dem, was ich habe. Was zum Abnehmen. Ich habe vor drei Monaten ein Baby bekommen und muss noch was runter kriegen.
Bobby: Ich habe es dich gewarnt. Lass die Finger davon.
Alex: Oh...
Bobby: Frag ihn, Ihre Auszeichnung, als Sie bei der Army waren. Sie haben die Jungs gerettet. Sie hatten auch so was getrunken.
Mark Farrell: Ja das stimmt.
Bobby: Siehst du, mach lieber Sport.
Alex: Ach Quatsch, dass ist harmlos. Richtig, Sie haben es doch auch probiert.
Mark Farrell: Nein, nein hab ich nicht...

1. Alex hat das Kind im November bekommen, also schon vor vier Monaten.
2. Sie muss nicht abnehmen, sie sieht richtig toll aus.

Dann beginnt das Becherspielchen.

Mark trinkt von Alex salzigem Gebräu. Er erkennt es am Geschmack.

Jimmy ist überzeugt. Farrell hat versucht seine Frau umzubringen. Aber auch Dr. Ford?

Bobby: Einmal ein Mörder, immer ein Mörder./Once a murderer, always a murderer.

Laraine hatte 'nur' 100 000 $ auf ihrem Konto und alles soll ihr Sohn erben.

Ron: Wenn ihr Mann keine finanzielles Interesse an ihrem Tod hatte, konnte er sie dann plötzlich nicht mehr leiden?

Das glaubt Bobby weniger. Mark hat seine Frau in den letzten sechs Jahren rührend gepflegt und will sie weiter am Leben erhalten.

Liz soll sich die ganzen Tests von Anna an Laraine vornehmen. Sie konnte außer ein paar winzige Ausschläge nichts entdecken.

Liz: Und bei allem nötigen Respekt für den Wald der für den Papierkram sterben musste, ist bei sämtlichen Test forensisch gesprochen ein Haufen Nichts herausgekommen. Es gibt keine Hinweise auf eine Manipulation oder sonst was.

Bobby: Also Mark Farrell hat im Krankenhaus erzählt, dass seine Frau 22:00 Uhr Krämpfe bekommen hat. Welcher Mann sieht auf die Uhr, wenn seine Frau einen Herzanfall bekommt. Ich meine eine Minute mehr oder weniger. Darauf achtet man bei so was nicht.
Liz: Fünf Minuten können entscheidend sein über Leben und Tod.
Bobby: Er hatte einen genauen Zeitplan.

Bobby und Alex fahren mit einer Karte zu Gary. Er soll genau zeigen, wo sie wann waren. Seine Mutter hatte zu Mark merkwürdige Sachen gesagt...dass er es nicht bekommt. Sie hatte es ändern lassen. dann sind sie noch eine dreiviertel Stunde umhergeirrt.

Alex und Bobby ermitteln, dass Mark einen genauen Zeitplan im Kopf hatte, seiner Frau zu schaden. Sie durfte nicht sterben, aber musste schwer geschädigt werden.

Bobby: Er wollte dass sie hilflos ist, warum auch immer.

So lange Laraine am Leben ist hat Mark die Kontrolle über ihr Vermögen. Vor ihrer Heirat hat sie in Louisiana gelebt. Ihre Firma hat sie auch betrogen. Die haben die Gelder ihrer Investoren genommen um außerdem keine Abgeben für ihre Angestellten bezahlt.

Jimmy: Reden Sie mit dem Anwalt, der das Testament aufgesetzt hat. Die Spesen werde ich abrechnen.

Anwaltskanzlei von
Burton Foche
New Orleans, Louisiana
Donnerstag, 11. März



Laraine war pleite. Sie war allein stehend mit einem Kind. Ihr ganzes Erspartes hat sie in den Rentenfond ihrer Firma gesteckt, welcher auch veruntreut wurde. Bevor die Firma wirklich bankrott war, hat sie in die Kassen gegriffen und das Geld in einen Treuhandfond bei einer Privatbank gesteckt. Sie bekommt jeden Monat eine gewisse Summe. Wenn sie tot ist bekommt Gary alles.

Burton Foche: So lange Laraine am Leben ist, wird die Bank das Geld an sie auszahlen, oder an ihren gesetzlichen Vormund. Das sind 10 Millionen Dollar in 15 Jahren.

Alex: Mark hat herausgekriegt mit wem er verheiratet ist und wollte das Geld für sich haben.
Bobby: Also hat er sie auf Eis gelegt.
Alex: Und damit kann er über das Geld verfügen.


Pro Jahr bekommt Laraine nur eine bestimmte Summe. Mark muss sie also so lange am Leben erhalten, bis das Geld alle ist. das wird in sechs Jahren sein. Bis jetzt hat er fünf Millionen bekommt. Was er damit gemacht hat ist unklar. Und außerdem ist das gesamte Wissen von Laraine in ihrem Kopf eingeschlossen. Bobby kommt noch mal auf Dr. Fords Tests...und die minimalen Ausschläge.


Die sind entstanden, als Laraine die Stimme ihres Sohnes auf Tonband gehört hat. Daris zeigt die Ja und Nein Karten. Anna hat gefragt, ob dass die Stimme von Gary war und Laraine hat in sechs von zehn Mal auf die Ja Karte gesehen...für Daris ist das nicht schlüssig.

Mark wollte nicht, dass Anna die Tests den Worleys zeigt und es sollte auch nur weitere Test in seiner Anwesenheit stattfinden. Aber es gab keine weiteren Test...Farrell hat immer wieder abgesagt.

Mark willigt in das Sterben von Laraine ein.

Bobby und Alex sind bei Laraine. Sie hat ein Schmerzpflaster auf dem Oberschenkel. Vor drei Wochen musste ein zweites Pflaster geklebt werden, weil das erste nicht gewirkt hat. Wenn man die volle Dosis auf einmal bekommt, verliert man das Bewusstsein.

Bobby will mit Ron reden.

Anwaltsräume von
Richterin Gilcrest
Dienstag, 16. März



Sie wollen Laraine mit diesen Ja/Nein-Tafel befragen. Die Richterin stimmt zu. Ron bietet auch an, die Aussage immer noch streichen zu lassen.


Im Krankenzimmer stellt Alex sich und Bobby vor. (schön)

Alex: Guten Morgen Laraine.
Ich bin Detective Eames und dass ist Detective Goren./Good morning Laraine, I’m Detective Eames and this is Detective Goren.

Und dann beginnt das 'Spielchen'. Sie reagiert auf Garys Stimme aber dann beginnen auch Bobby und Alex ihre Augen zu interpretieren.

Mark wird immer nervöser. Aber Laraine kann sich nicht erinnern, dass sie Digitalis genommen hat. Ron bricht ab...sie hatte Digitalis genommen. Der ganze Versuch ist wertlos. Bobby will eine letzte Frage stellen...nach dem Phentanülpflaster.

Ron: Der Detective wird seine Fragen zu Ende stellen. Nachdem ihre Frau geantwortet hat, werde ich den Mörder von Dr. Ford strafrechtlich belangen. dann wird kein Deal mehr möglich sein, Haben Sie das verstanden? Ich gebe Ihnen jetzt die Chance die Wahrheit zu sagen, oder wir bekommen sie von Ihrer Frau.

Bobby will von Mark ein Geständnis...es ist an der Zeit.

Mark gesteht, dass er Dr. Ford das Phentanül gegeben hat und wird abgeführt. Die Eltern und Gary wissen, dass Laraine nicht auf die Fragen von Bobby und Alex geantwortet hat.

Ron: Bemerkenswert Farrell hat sich selbst davon überzeugt, dass ihn seine Frau belasten würde.
Alex: Ach, Sie dürfen die Macht des schlechten Gewissens nicht unterschätzen.

Letzte Szene: Bobby und Alex wollen den Raum verlassen. Bobby dreht sich aber noch mal um.

Alex: Ist alles okay?/Everything okay?
Bobby: Ach! Ich wundere mich. Ich wundere mich wirklich./I wonder, I really wonder.

So schön, dass Alex nachfragt…toller B/A Moment.


Tags: criminal intent, season: three
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments