havers (havers) wrote,
havers
havers

5 x 05 Die Büßerin - Acts of Contrition

Schwester Dorothy arbeitet in einer Institution, die junge Prostituierte von der Straße holt, indem sie sie ihren Zuhältern abkauft. Als man sie eines Tages ermordet auffindet, ermitteln Goren und Eames deshalb zunächst im Milieu. Eine andere Spur führt zu dem farbigen Arzt Eddie Roberts, der Schwester Dorothy kurz zuvor zu einer seltenen Blutkrankheit befragt hatte. Goren und Eames gegenüber begründet er seine Nachforschungen mit einer Studie über diese Krankheit, doch die beiden glauben ihm nicht. Weitere Nachforschungen ergeben, dass Eddie einen Halbbruder hat, der 17 Jahre zuvor von Weißen brutal zusammengeschlagen wurde und seitdem schwerstbehindert ist. Damals gab es eine Zeugin namens Angie DelMarco, die aber nie ausgesagt hat und spurlos verschwunden ist. Die Tatsache, dass sie an eben jener Blutkrankheit leidet, an der Eddie angeblich forscht, deutet darauf hin, dass Eddie über seine angebliche Studie diese Zeugin zu finden versucht. Doch erst als Dorothys Mitschwester Olivia ein dunkles Geheimnis lüftet, kommen Goren und Eames dem Mörder auf die Spur.
 

Man sieht wie Eddie Roberts wird nicht vorgelassen wird.

Dann kauft Schwester Dorothy und Olivia zwei Prostituierte für 1000$ von ihren Zuhältern frei. Das dritte Mädchen bekommen sie leider nicht. Sie bringen die beiden Mädchen ins Wohnheim. Draußen ist ein lautes Geräusch, aber es ist nur Mickey.

Der Vorstand der Kirche findet es zu gefährlich die Mädchen in der Kirche zu lassen. Aber Olivia kämpft für sie.

Die Mädchen verhauen Mickey. Er hat durch ihr Fenster geguckt.

Dann wird Schwester Dorothy ermordet. Jemand springt hinter dem Beichtstuhl hervor und ihr Kopf schlägt auf einer Säule auf.


Schwester Dorothy hat am Freitag für den Küster übernommen. Deshalb war sie noch mal in der Kirche, um nach dem rechten zu sehen. Aber es gabt in letzer Zeit keine außergewöhnlichen Vorkommnisse außer urinierende Obdachlose und Graphities. Alex will die Schmierereien fotografieren lassen. Der Geistliche spricht auch noch ihr Hilfsprojekt mit den Prostituierten an. Olivia hat das ins Leben gerufen. Sie war auch diejenige, die Schwester Dorothy gefunden hat.

Bobby stellt die Tat nach. Der Kerzenständer wurde erst später umgeworfen. Sonst wäre das Wachs mit dem Blut vermischt.

Dann kommt Schwester Olivia dazu. Sie ist sehr mitgenommen und hat Angst. Schwester Dorothy war ihr Licht. Dann bittet Bobby sie, ihre Rettungsaktion etwas genauer zu erläutern. Das ist eine sehr gefährliche Arbeit.

Alex: Vielleicht wollte einer der Zuhälter seine Mädchen wieder haben.


Nachdem sich Bobby und Alex den Tatort angesehen haben, sind sie bei den Mädchen und Olivia. Bobby hält sich erst im Hintergrund, sehr gut. Die Mädchen berichten von den Zuhältern und dass sie am Tag in einem vergitterten Haus sind. Am Abend wurden sie mit dem Van zu einer Straßenecke gefahren.

Dann kommt Bobby dazu. Toll der Blickkontakt zwischen ihm und Alex, als sie eine Vermutung über die Gegend der Unterkunft anstellt.

Bobby: Desiree, Sie sehen sehr hübsch aus. Haben Sie sich die Augenbrauen immer schon so geschminkt?

Ihre Augenbrauen sind durch eine Hautaufhellungscreme ausgefallen.

Bobby: Crema Blankia Dora, ein Hautaufheller.
Schwester Olivia: Für Mädchen mit hellerer Haut kann er mehr Geld verlangen.

Alex: Haben Sie gesehen, wo Enrique die gekauft hat?


Alex, Bobby und Desiree überwachen den Kräuterladen. Enrique kommt gerade heraus. Sie folgen ihm zu seinem Versteck. Bobby nimmt ihn vor seinem Unterschlupf fest. Er ist in zivil (Jeans und schwarzem Hemd), ja wieso ist das nicht immer so. Im Haus stellt Alex einen zweiten Kerl. Sie stellt ihm ein Bein und kniet sich auf seinen Rücken, um ihn festzunehmen. Toll wie Bobby kurz rüber guckt, ob Alex alles im Griff hat. Sie finden zwei weitere Mädchen. Bobby beruhigt sie auf Spanisch. Eine Kollegin führt sie nach draußen.

Bobby zündelt vor den Augen von Enrique. Sein Lachen war diabolisch, aber der böse Blick am Ende…hilfe.


Bobby: Er ist ein ausgewachsener Pyromane. Er hätte die Kirche abgefackelt, wenn er dort gewesen wäre.

Bobby bemerkt, dass das Wachs am Tatort falsch verlaufen ist und spielt mit dieser Metallmurmel…mhm. Seine Hände in Großaufnahme, sind immer gigantisch.


Der Boden der Kirche ist schief. Das Wachs wurde gelenkt.

Alex: Du warst doch sicher mal Ministrant hä? Weißt du, was Wachs für eine religiöse Bedeutung hat?/You're the lapsed altar boy.
Bobby: Na ja die Kerze ist das Symbol für Christus und das Wachs steht für sein Fleisch. Aber irgend wie ist das...ich glaube hier ist der Hintergrund pragmatisch.
Alex: Das selbe Gekritzel wie draußen an der Wand.

Unter dem Wachs ist eine Zeichnung. Ähnlich der, die Mickey an die Kirche gezeichnet hat.


Die Ringe sollen den Saturn symbolisieren und beschützen, aber Mickey hat nicht den Saturn am Tatort gezeichnet (seine Saturne haben fünf Ringe, der am Tatort sieben). Wachs kann man formen. Mit etwas Veränderlichem kann man niemand beschützen.

Sie zeigen Mickey den zerrissenen Geldschein. Er sollte herausfinden wo Schwester Dorothys Büro ist.

Mickey: Weißer Mann, schwarzes Hemd...nein, es war anders herum, schwarzer Mann, weißes Hemd.

Deakins: Schwarzes Hemd, weißes Hemd, bei unserem Saturnforscher sind auch ein paar Ringe locker./Black shirt, white shirt. Saturn Boy has got a few loose rings floatin' around his head.

Der Mörder/Auftraggeber hat den Saturn gezeichnet, um Mickey zu belasten.


Schwester Olivia hat das Bild überwachst. Sie wollte Mickey schützen. Schwester Dorothy wollte nie, dass Mickey eingesperrt wird. Olivia hat nur ihren Wunsch erfüllt.

Schwester Olivia: Sie wissen das nicht, aber Schizophrene haben es sehr schwer.
Bobby: Ich weiß das Schwester.

Oh ja und wie er das weiß.

Alex und Bobby dürfen sich allein in Schwester Dorothys Büro umsehen. Es gibt noch keinen Computer. Ihr Aktenschrank wurde aufgebrochen und um die Spuren zu verwischen wurde Tipex verwendet.

In dem Adresskarussell von Dorothy fehlen alle Karten von D und M.

Bobby ließt einen Brief von der Äbtissin von Dorothys Kloster. Es soll noch ein zweiter Brief da sein, den Bobby aber nicht finden kann.

Alex: Das Kloster ist hoffentlich hier in der Nähe.

Kloster
Broome County, New York
Donnerstag, 29. September


Das ist das Kloster von Olivia und Dorothy. Alex und Bobby unterhalten sich mit Schwester Edwina...einer sehr langsamen/schüchternen jungen Frau. Sie hat Eddie gesehen. Er hat den Dankbrief für Dorothy abgegeben. Ihre Beschreibung von Eddie war merkwürdig. Sie will nicht urteilen. Bobby versucht eine Beschreibung zu bekommen.

Bobby: Oder war er ziemlich groß, wie ich?/Was he big, like me?
Edwina: Nicht so groß und nicht so weiß./ Not so big. And not so...Caucasian.

Eddie hatte eine Tasche bei sich mit Spritzen, Röhrchen und einem Blutdruckmessgerät.

Bobby: Er war also Art?
Edwina: Mit der alten Karre...oh Gott, jetzt habe ich schon wieder geurteilt.
Alex: Ein schwarzer Fibologe namens Eddie, davon wird es ja nicht alt so viele geben.


Alex und Bobby sind bei Eddie in der Praxis.

Eddie: Würden Sie sich bitte anmelden.
Alex: Reicht das?

Sie zückt ihre Marke.

Eddie wurde auf dem Schulhof verprügelt und Dorothy ist dazwischen gegangen. Sie hat ihm das Leben gerettet.

Bobby versucht Eddie aus der Ruhe zu bringen. Er schnappt sich ein Blutröhrchen, wirft Stifte auf seinem Schreibtisch um.

Eddie hat den weiten Weg auch nicht nur für den Klosterbesuch gemacht. Er hatte ein Seminar von seiner Firma in der Gegend. Dorothy hat ihn sogar noch kontaktiert.

Bobby fragt ihn nach seinem Alibi.

Eddie: Eddie Roberts ist gerne allein. Das ist die einzige Möglichkeit weiter zu kommen./Eddie Roberts is happily single; it's the only way to get things done.
Alex: Alex Eames sagt, dass er ein verdammter Schwindler ist./Alex Eames says he's a big phony.

Alex nimmt sich gleich Eddies Computer vor. Dann kommt Eddies Vorgesetzter. Sie zückt abermals ihre Marke. Er sagt, es war Eddies Idee mit dem Tutorium. Eddie hat die Krankenkassendatenbanken nach Frauen durchstöbert.


Liz erklärt, dass Eddie nach Frauen mit Blutgruppe 0 negativ, Schilddrüsenerkrankungen, Hepatitis und Thalassemi (einer Anämie) gesucht hat.

Bobby: Thalass nach der griechischen Meergöttin?

Aber Dorothy hatte keine Schilddrüsenerkrankung und litt auch nicht an Hepatitis.

Alex: Also hat er nach einer anderen Frau gesucht.
Bobby: Er dachte vielleicht, dass Schwester Dorothy ihn zu ihr führen kann. Deswegen hat er sie angesprochen und ihr Büro durchsucht.
Alex: Deshalb musste sie sterben. Ich hoffe die Frau, für die Schwester Dorothy gestorben ist, war das Opfer auch wert.


Schwester Olivia schickt Mickey weg. Sie setzt ihn in einen Bus und er verschwindet.


Eddie ist auf dem Revier. Er hat eine Studie für Anämie aufgestellt. Toll, wie Bobby auf den Tisch haut, dann läuft er zu Alex und stellt sich hinter sie. Eddie benimmt sich weiterhin merkwürdig. Er sieht Alex echt nicht an.

Jimmy will, dass Alex und Bobby eine Gegenüberstellung arrangieren, sobald Eddies Anwalt da ist. Mickey soll ihn identifizieren...aber der ist ja gerade weg.

Ron: Was haben Sie noch gegen Mr. Roberts abgesehen von geringfügigen Ungereimtheiten in seiner Story?
Alex: Alles an ihm ist irgendwie seltsam. Er kann mich nicht ansehen. Er spricht von sich in der dritten Person./Everything about him is off. He can't look me in the eye. He talks about himself in the third person.
Ron: Er ist der ganz normale New Yorker Exzentriker./Another eccentric New Yorker.

Ron will Eddie erst mal wegen Computermissbrauch anklagen. Aber er vertraut auf Bobby...so süß...hartnäckig wie Sie sind!

Bobby: It had to be something powerful to drive him to spend the last year and a half searching for medical databases.
Ron: I'll rely on your own obsessiveness to find out what that thing is, Detective.

Wohnung von Eddie Roberts
Brookly, New York
Mittwoch, 5. Oktober


Alex: Er war also am Dienstag weg, obwohl er uns ungefragt gesagt hat, dass er die ganze Woche zu Hause war. Noch eine geringfügige Ungereimtheit.

Bobby durchsucht all die Hutschachteln. Eddies Mutter muss gerade erst gestorben sein.

Außerdem sucht Eddie nach einem Bäcker.

Alex: Für jemanden dessen Ofen noch nie im Betrieb war.
Bobby: Wer ist wohl in der Kirche fürs Backen zuständig?


Im Kloster bäckt Olivia mit ihrem Mädchen. Sie passt auf das Krankenbild, was Eddie sucht. Aber sie hat nie mit jemandem aus ihrer Vergangenheit über ihre Krankheit gesprochen. Bobby versucht einen Trick, um etwas über Olivias Vergangenheit herauszubekommen. Aber sie durchschaut das...mhm, Bobbys Lächeln. Olivia hat immer selber entschieden.

Bobby: Wir haben uns gedacht, wenn wir Sie mit Eddie zusammen bringen, sagt er Ihnen vielleicht warum er Sie sucht.

Olivia ist dazu bereit.


Alex: Sie hat uns durchschaut. Sie weiß, dass Eddie nichts sagen kann, ohne sich selbst des Mordes zu bezichtigen.
Bobby: Sie und Eddie teilen vielleicht dasselbe Geheimnis, das Geheimnis für das Schwester Dorothy sterben musste.

An dem Abend als Eddie aus war hat er einen Scheck über 250 $ für seinen älteren Halbbruder Jimmy ausgestellt.

Wohnung von James Jones
Brooklyn, New York
Dienstag, 11. Oktober


Eddies Bruder ist ein Pflegefall. Eddie ist jeden Dienstagabend und Freitag Nachmittag bei Jimmy. Er unterhält sich dann lange über Sport und ihre Mutter. Aber Jimmy bekommt nicht viel mit.

Alex: Jeder andere Mordverdächtige hätte uns das unter die Nase gerieben, um uns zu zeigen was für ein guter Mensch er ist, aber Eddie nicht.
Bobby: Das wollte er uns verheimlichen.

Jimmy wurde 1988 bei einem rassistischen Überfall zusammengeschlagen und ist seit dem sehr krank.

Angie DelMarco ist die einzige Zeugin dieses Verbrechens. D und M fehlten in bei den Adressdaten.

Alex: Nach ihr sucht Eddie also.
Bobby: Man vermutet, dass sie an einer Überdosis gestorben ist./The speculation is that she maybe died from an overdose.
Alex: Ich glaub nicht, dass sie gestorben ist, aber vielleicht ist sie dem Himmel nahe./I don't know about died, but maybe gone to Heaven.


Der damalige Detecitve ist bei Ron. Eddie ist in ein weißes Viertel geraten. Jimmy war mit einem weißen Mädchen zusammen, einer Exfreundin von einem der zwei Verdächtigen. Angie war Als aktuelle Freundin. Sie hat sich ihr Drogengeld mit Schwarzarbeit bei einem Bäcker verdient. Dann ist ihr Name in die Medien geraten und bevor sie befragt werden konnte ist sie verschwunden.

Alex: Die Polizei sollte Fibologen einstellen, um Zeugen zu finden, die sind da viel geschickter.

Bobby denkt Olivia kann ihre Vergangenheit nicht offen legen, da sie die Unterstützung der Gemeinde (in Harlem) braucht. Aber Ron denkt, die Menschen würden ihr vergeben. Sie müssen Olivia zwingen, damit sie an Eddie herankommen.


Im Klosterkeller/Klosterarchiv schauen sich Alex und Bobby Olivias Aufnahmeakten an. Sie ist 1988 gekommen. Bobby hätte gerne eine Kopie. Sie kostet 5 Cent. Das ist kein Problem für ihn. Die Szene war so süß. Dorothy war Olivias Mentorin, hat das erste Gespräch mit Olivia geführt.

Alex: Nichts hier passt auf Angie DelMarco, nicht mal ihr Geburtsdatum.
Bobby: Aber vielleicht erkennt ihre Familie sie.

Haus von Dominic Fratti
Newark, New York
Mittwoch, 19. Oktober


Angies Stiefvater berichtet, dass Rosi, Angies Mutter gestorben ist. Sie haben vor Jahren eine Karte von Dorothy bekommen, dass Angie/Olivia jetzt gute Dinge tut. Nach Rosis Tod hat Dominic eine Kopie an Jimmys Familie geschickt. Angie muss sich trotzdem für ihre Taten verantworten.


Bobby und Alex wollen aber Olivia und besonders ihre Mädchen schützen. Sie ist aufopfernd. Aber Ron will die Wahrheit erfahren. Bobby und Ron haben mal wieder einen kleinen verbalen Fight.

Ron: Erstaunlich, dass Sie die Wahrheit als so lästig empfinden.

Auch Dorothy hat gedacht, dass Olivias aufopfernde Taten ihre Vergangenheit aufwiegen.

Bobby: Kommen Sie schon, wie viel Wahrheit brauchen sie schon für ihre Gerechtigkeit?/Come on, counselor. How much truth do you need for Justice here?


Ron, Alex und Bobby sind wieder bei Jimmy. Ron verspricht, wenn Jimmy stirbt eine Mordanklage anzustrengen. Er braucht Angies Aussage. Es soll einen Deal geben. Eddie, soll das Verbrechen an Dorothy gestehen und den Deal annehmen.


Ron will die Aussage von Angie so lange unter Verschluss halten, bis Jimmy gestorben ist.

Jimmy wurde damals in die Falle gelockt. Seine Freundin hatte noch bis um eins zu arbeiten, aber er dachte, dass sie schon um zehn verabredet gewesen sind.


Alex sagt, dass Eddie bereit ist für die Tötung an Dorothy die Verantwortung zu übernehmen im Gegenzug dafür, dass der Fall an Jimmy noch mal aufgerollt wird. Sie erzählen ihr, wie Eddie sie gefunden hat und zeigen ihr eine Kopie der Karte von Dorothy. Bobby sagt Olivia, dass ihre Mutter in Frieden gestorben ist, als sie wusste, dass ihre Tochter Gutes tut. Dann kommt Ron dazu. Olivia erzählt, wie es damals war. Sie hat Jimmy angelockt. Al und Tony haben ihn mit Baseballschläger und Ziegelstein geschlagen. Sie wollte nur, dass Al sie liebt, deshalb hat sie auch zugetreten.

Die ganze Aussage war sehr emotional. Ich sehe ein, dass Olivia ein guter Mensch ist und Leuten hilft, aber Angie hat einen wehrlosen Jungen mitmalträtiert.

Olivia ist bereit eine Aussage zu machen. Ihr ist klar, dass sie eines Tages unter Mordanklage stehen wird.

Alex: Sie hatten Recht. Es kann nie genug Wahrheit geben…/You were right. There's never enough truth.
Bobby: …oder Gerechtigkeit./Or enough justice.
Tags: criminal intent, season: five
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 1 comment