havers (havers) wrote,
havers
havers

1 x 16 Das Phantom - Phantom

Nach sechs Jahren in Sing Sing wird Frank Caspari aus der Haft entlassen. Er macht sich direkt auf den Weg zu seiner alten Freundin Charlotte Fielding, die die Beute seines letzten Raubüberfalls für ihn aufbewahren sollte. Am nächsten Tag wird Caspari erstochen in einem Beet des botanischen Gartens aufgefunden.

Von Casparis ehemaliger Freundin Connie erfahren Goren und Eames, dass er im Gefängnis immer wieder Briefe an Charlotte Fielding geschrieben hatte, diese leugnet jedoch, Caspari überhaupt gekannt zu haben. Erst als die Ermittler die Familie Casparis von allen Seiten durchleuchten, wird ihnen klar, dass Charlotte Fielding gelogen hat: Sie heißt eigentlich Charlene Caspari und ist Franks jüngere Schwester.

Durch eine redselige Nachbarin Charlenes kommen die Ermittler ihrem Freund Gerry auf die Spur, der ein hohes Tier bei den Vereinten Nationen sein soll. Goren und Eames enthüllen jedoch seine wahre Identität: Er ist ein verheirateter Familienvater, der keinen Job hat und deshalb Zeit genug, ein Doppelleben zu führen. Bald wird zudem klar, dass er nicht nur Frank Caspari, sondern auch Charlenes Vater ermordet hat. Gerry stellt sich jedoch nicht seiner Verhaftung, sondern rastet aus: Er entführt seine beiden Kinder, setzt sie unter Drogen und richtet seine Pistole auf sie...


Frank Caspari wird tot im Botanischen Garten gefunden. Davor ist er ins Auto des neuen Freundes seiner Schwester eingestiegen und hat ihn mit einem Messer bedroht.

Frank ist gerade vor zwei Tagen nach sechs Jahren Haft aus Sing Sing entlassen worden.

Detective Valdez: ...ich habe mir gedacht, da das damals euer Fall war, könntet ihr ihn wieder übernehmen.
Bobby: Es gibt nichts was mir lieber wäre, als dir einen Gefallen zu tun.
Detective Valdez: Toll, kommst du nachher noch vorbei und wäscht meinen Wagen?

Gute Arbeitsatmosphäre, in der Gerichtsmedizin, was will man mehr.

Aber mit IHR, muss Valdez das Major Case meinen. Das ist Alex und Bobbys erste Staffel, sie sind da gerade mal ein Jahr Partner und bestimmt auch noch nicht viel länger im MCS.

Caspari wurde mit deinem eigenen Messer erstochen. Er hat seine Komplizen nie verraten...er hat wegen eines Raubüberfalles mit viel Geld gesessen.

Die Geldscheine, die er bei sich hat sind stark parfümiert. Frank war bei einem Frisör.

Beno's Friseursalon
Für Sie und Ihn
241 West 44. Strasse
Mittwoch, 6. November


Benny Franconi hat Frank 100$ geliehen. Bobby und Alex erzählen Benny, dass Frank ermordet wurde. Sie wollen die Namen der Komplizen von damals...aber einer ist hinter Gittern der andere tot.

Benny erzählt auch von dem Juwelier mit blau-goldenen Schachteln.

Sie werden zu einer Freundin von Frank geschickt. Sie hat Schluss gemacht, weil er im Gefängnis mit einer anderen Frau was angefangen hat...Charlotte Fielding.

Charlotte kennt Frank nicht.

Alex: Sie sind die einzige Charlotte Fielding im Telefonbuch.
Charlotte Fielding: Meine Nummer ist nicht eingetragen.
Alex: In unserem Telefonbuch schon.

Nachdem sie sagen, dass Frank tot ist, kennt Charlotte ihn doch.

Bobby fragt nach Details. Charlotte behauptet eine kurze Affäre mit ihm gehabt zu haben. In den Briefen wollte er Hilfe, Unterstützung von einflussreichen Leuten. Charlotte behauptet ein paar zu kennen...von der Schule...Bobby spricht sie auf ihre Zahnspange an...

Bobby: Ich frage mich, ob das bequem ist. Ich will mir nämlich auch die Zähne...

Aha...da wusste er also schon, dass er sich seine Zähne richten lässt...ist ja interessant. Ab wann sind sie eigentlich gerade?

Bobby ist kurz davor Charlotte im Gesicht zu berühren, um dann doch auf ihre Ohrringe zu kommen. Die sind von Harry Winston...blau-goldene Schachteln. Charlotte arbeitet dort als Verkaufsleiterin.

Alex: Sie und Caspari, das passt nicht zusammen.
Bobby: Sie macht uns was vor. Das Mädchen ist nicht aus einem so guten Stall, wie sie tut. Ihre Zähne, Brandy Schülerinnen lassen sich ihre Zähne mit 14 richten und nicht mit 34.

Oh, Brooke Smith ist die Ehefrau von dem netten Killer.


Es gab mehrere Stichwunden, erst Zögerliche und dann die Tödlichen. Keine Drogen, aber er wurde mit einer Betäubungspistole betäubt.

Sie wissen wer Charlotte mal war...Bobby hat Antwort vom Standesamt.

Bobby: Bis vor sieben Jahren hieß Charlotte Fielding noch Charlene Caspari, Franks kleine Schwester.

Zur gleichen Zeit als Frank wusste, dass er entlassen wird, ist Charlotte umgezogen und hat sich eine Geheimnummer geben lassen. Hat sie seinen Anteil aufgehoben und wollte ihn nicht mehr hergeben? Wen hat sie angeheuert, ihren Freund?

Bobby: Bekanntlich sind ja Männer bereit für die Liebe alles zu tun...
Alex: ...und für Geld.

Schöner Dialog und beide sehen so toll aus in der Szene.

Beim Portier von Charlotte erfahren sie, dass sie nie Herrenbesuch hat, nur dass sie alle zwei Wochen mit jemand ausgeht und gut gelaunt zurückkommt.

Bobby gibt Kochtipps und schmeckt für die Köchin ab.

Nachbarin: das haben Sie aber nicht auf der Polizeischule gelernt. Alex verdreht die Augen.

Die Nachbarin weiß wenig über Charlottes Freund, gerade mal den Namen, Gerry. Charlotte hat ihm Geld gegeben, das er anlegen soll. Geld der Familie.


Wieder auf dem Revier...Bobby und Alex scherzen...tolles blaue Top von Alex.

Alex: Das einzige Geld, das ich von meiner Familie bekommen habe, waren 50$ als ich mein Abi bestanden habe.
Bobby: War das im selben Jahr wo du Äpfel vor dem Rathaus verkauft hast?
Alex: Nein, das waren doch Streichhölzer und es war nicht vor...JA (da ist dann der Anrufer dran.)

Der Original Dialog ist genauso lustig, bei uns haben sie es nur etwas angepasst:

Alex: The only money I ever got from my family was $50 for my prom dress.
Bobby: Was this the same year you were selling apples outside of city hall?
Alex: They were matchsticks. It was snowing.

Die UNO will ihre Mitarbeiterlisten nicht nur anhand eines Vornamen herausgeben.

In der Mordnacht hat Charlotte oft ihren eigenen Pieper angerufen...Bobby macht das sehr frech einfach nach. Alex und Deakins schmunzeln.


Alex: Bist du bereit?
Bobby: Ja, das Spiel beginnt.

Er hat gerade im Jahrbuch der John Jay High geblättert.

Bobby behauptet Charlotte ist früh dran...dann tut er so, als ob seine Uhr stehen geblieben ist...der Tisch sieht aus wie Kraut und Rüben...sie haben sie schmoren lassen...waren viel in letzter Zeit unterwegs...klar.

Tja und was ist nun mit dem Pieper. Den hat sie einer Freundin geliehen. Sie entdeckt das Jahrbuch. Bobby fühlt sich ertappt...genial.

Bobby: Das sollten Sie nicht sehen.

Sie konfrontieren sie mit ihrer Vergangenheit...die Zähne...aha...Vincents Zähne sind schon gemacht...

Bobby: Ihre Nasenoperation, die Investition war richtig. Ihre Neue ist hübscher.
Charlotte: Sie können mich mal.
Bobby: Oh...es ist leichter in eine neue Gegend umzuziehen, als seine Herkunft zu verleugnen.

Sie regen sie so sehr auf, dass sie etwas mehr von Gerry verrät.

Es ist schwer für Alex und Bobby mehr von Gerry zu erfahren. Niemand kennt ihn. Da kommt ein Anruf rein, dass jemand im Krankenhaus liegt.

Westchester Krankenhaus
White Plains, New York
Donnerstag, 14. November


Charlotte liegt im Koma. Sie hat auch Abdrücke von der Betäubungspistole am Bein...außerdem Würgemale.

Auch in ihrem Telefonbuch steht nur GERRY.

Von seinen Reisen bringt Gerry nur Ramsch und Broschüren mit.

Vereinte Nationen
Pressbüro
742 First Avenue
Dienstag, 19. November


Ron flirtet und bekommt die Infos ganz schnell.

Frau von der UN: Sie hätten früher zu mir kommen sollen.
Ron: Wenn ich gewusst hätte, wie scharmant das hier ist, wäre ich längst Stammgast.

Alex Blick zu Bobby, einfach genial.

Über das Publikationsbüro kommt man an Broschüren, ohne auf den Konferenzen gewesen zu sein. Ein Reporter wollte welche im letzten Monat.

Jetzt schauen sie sich Bänder an. Die Prospekte wurden an der Lobby hinterlegt.

Botanischer Garten
Bronx, New York
Donnertag, 21. November


Die Gärtner identifizieren Gerry. Er ist oft unter der Woche da, den ganzen Tag, ließt, schläft.

Alex: Wahrscheinlich ist Gerry Kenia nicht näher gekommen als bis zu diesem afrikanischen Gewächshaus.


Gerry bekommt Probleme. Sein Vater will Geld, das er angelegt hat und das am eigenen Geburtstag.


Alex: Hoffen wir auf eine weitere zufriedene Volvobesitzerin.

Sie haben wohl schon mehrere Kennzeichen überprüft. Sie sind bei Tessa Rankin.

Gerals Rankin ist ein einziges Gebilde. Keine Abschluss, nicht bei der UN, Telefon auf den Namen seiner Frau registriert, seit Jahren keine Steuern gezahlt, da kein Einkommen, keine Kreditkarten.

Bobby: Wir haben nichts von ihn außer Fußabdrücke im Schnee.

Gerrys Schwiegervater ist unter merkwürdigen umständen gestorben. Er hatte auch Male an seinem Oberarm.

Hausdurchsuchung bei den Rankins. Bobby entdeckt die Kollage.

Bobby: Er muss fühlen, dass er geliebt wird.

Gerry hat seine Kinder nicht zur Schule gebracht...er hat sie betäubt. Tessa kommt nicht an ihn ran. Alex bleibt, Bobby fährt zum Hotel.

Bobby geht einfach in das Zimmer, nur im Hemd. Gerry hat schon das Gewehr durchgeladen.

Bobby redet sich mal wieder um Kopf und Kragen. Obwohl er in den Lauf einer Flinte schaut, lächelt er immer noch.

Er kann die Kinder retten und Gerry festnehmen.

Bobby: Nur zwei Schüsse, ein für jedes Kind. Er hatte wirklich vor abzuhauen.


Tags: criminal intent, season: one
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    Anonymous comments are disabled in this journal

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

  • 0 comments